Ein Kurs in Wundern – Lektion 15/2019 – Lächle Deinem Tag entgegen

Gehe heute mit einem Lächeln und viel Dankbarkeit durch den Tag. So wird die Welt für Dich zurücklächeln. Erlaube Dir einen Tag, der Dankbarkeit und Liebe in allen Facetten für Dich ausdrückt. Wenn Du in diesem Augenblick denkst, das geht heute nicht, dann suche Dir eine
WUNDERvolle Erinnerung, die Dir einst ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat.

Segne Deinen Tag schon zu Beginn und erlaube mit positiven Gedanken an das Leben. So erschaffst Du Dir selbst schöne Momente, den es begegnet Dir auch das, was Du morgens schon in den Tag hinaus sendest.

So wie sich die Welt in dieser kleinen Glaskugel wieder spiegelt, so spiegeln sich die Gedanken und die Menschen in der Form für Dich, wie Du in den Tag hinein gehst.

Und natürlich ist es auch hier Übung und Achtsamkeit. Wer pünktlich mit dem Wecker aufsteht und schnell aus dem Bett steigt, ist mitten im Alltag und vergisst, sich liebevoll auf den Tag vorzubereiten.

Ein Kurs in Wundern – Lektion 14/2019 – Gottvertrauen

Wir wandern sehr gerne im Allgäu. Hier hat mir anfangs die Höhe immer wieder ein mulmiges Gefühl in den Bauch gelegt. Gerade wenn wir nach oben in die Berge sind oder auch, über größere Brücken, die zwischen den Felswänden eingearbeitet wurden.

Ich habe dann oft vorher ein Gebet gesprochen, dass ich gut am Ziel ankomme. Dies gab und gibt mir immer wieder ein Gefühl von Vertrauen, dass schon alles gut geht. Als ich hier meine Ängste nach und nach überwunden habe, ist es mir auch gelungen andere Ängste immer mehr abzubauen.  

Ein Kurs in Wundern – Lektion 13/2019 – Gegenwart erleben

Du kannst dich nicht selber finden, indem du in die Vergangenheit gehst. Du findest dich selber, indem du in die Gegenwart kommst. (Eckhart Tolle).  Mit diesem schönen Zitat möchte ich den
heutigen Kurs starten. 

Mache Dir die Eingangsworte, dieses schöne Zitat von heute bewusst. Schaue, wo es auch für Dich zutrifft. Dann ENTscheide Dich dafür, heute einen „Neustart“ zu machen, in dem Du bewusst für Dich ENTscheidest!

Ich finde das sehr passend zu unserer gemeinsamen Reise hier im Kurs. Denn wie auch von mir hier immer wieder geschrieben, nehmen wir so die Vergangenheit immer wieder mit in die Zukunft. Wie wollen wir dann eine „schönere, leichtere Zukunft erreichen“, wenn wir den alten Weg nehmen?  

Ein Kurs in Wundern – Lektion 12/2019 – Mensch ärgere Dich nicht!

Wir erhoffen uns so sehnlichst eine deutliche Verbesserung in den Bereichen, in denen wir eben noch so „unsere Themen haben“. Doch eines ist auch klar. Solange wir etwas „erzwingen wollen“, in dem wir „jammern“, uns aufregen und ständig gedanklich im Überlebensmodus sind, werden wir niemals eine positive Veränderung bekommen.

Ja und ich weiß, es ist wahrlich eine Kunst, seine Gedanken zu kennen und noch viel mehr, sie zu verändern. Doch es ist wichtig, dass wir uns immer wieder bewusst machen, dass wir nichts rückgängig machen können.

Nimm an, was Dir gereicht wird, in diesem Moment, auch wenn es nicht einfach erscheint. Es ist immer eine Chance, genau diesen Moment zu verändern. Ganz bewusst zu verändern.  Auch Dein Leben ist ein Zyklus und niemals kann Dein Lebenspendel in der Talfahrt hängen bleiben.  

Ein Kurs in Wundern – Lektion 11/2019 – Körpersprache

Achte immer wieder darauf, was Dein Körper Dir sagen möchte. Dein Körper wirkt über eine hohe Köperintelligenz, die wiederum mit Deiner höchsten Intelligenz verbunden ist. Er schenkt Dir mit jedem Ausdruck ein Zeichen, wohin Du Deinen Fokus richten sollst. Egal ob es die Schmetterlinge im Bauch – oder das „Zipperlein“ an irgendeiner Körperstelle ist. Beides sind wertvolle Impulse für Dich, mit denen Du entsprechend „wirken“ kannst.

Ich will Dir damit sagen, Dein „Körper spricht mit Dir!“ Vielleicht verstehst Du seine Sprache noch nicht so richtig. Doch egal, wo Du auch gerade ein Zipperlein (ich hoffe es ist nicht mehr) verspürst, es zeigt Dir an, dass Du ungelöste, stagnierende Energien in Dir hast!

Ein Kurs in Wundern – Lektion 10/2019 – Verbinde Dich grenzenlos

Heute ist wieder Portaltag. Die sehr hohe Schwingung an diesen Tagen lässt uns über die Schleier hinweg schauen und ermöglichen es uns, dadurch auch Begrenzungen zu lösen.
Wer sich bewusst mit den Portaltagen „beschäftigt“, kann hier sehr viel für sich selbst erreichen.

Die Aspekte des heutigen Portaltages schenken uns die Möglichkeiten zu schauen, wo wir noch in unseren Rollen gefangen sind. Wir dürfen in Resonanz mit der Erde gehen, ihre Fruchtbarkeit für uns selbst auch nutzen! Es geht um ENTwicklung, NEUorientierung und auch um Synchronizität!

Du wirst, wenn Du die Portaltage für Dich nutzt, spüren können, wie die Energien Dich kraftvoll
unterstützen und Stagnation in Bewegung wandelt. So dürfen Energien freigesetzt werden. Wer sich bewusst darauf fokussiert, was er/sie für sich und das Leben möchte und seine Gedanken dankbar auf das richtet, wird Erfolge für sich auch entsprechend verzeichnen können.
 

Ein Kurs in Wundern – Lektion 9/2019

Mache Dir immer wieder bewusst, dass Deine Seele in Deinem göttlichen Funken zuhause ist und sich immer aus dem göttlichen Feld der Liebe und des Lichts heraus „bedient“. Deine Seele ist unsterblich und vor allen Kräften jeglicher irdischer Macht und Zerstörung geschützt.

In den letzten Tagen haben wir besonders den Fokus auf unsere Gedanken gelegt. Wir haben versucht zu „erforschen“, woher unsere Gedanken kommen. UND vielleicht hast Du sogar festgestellt, dass es nicht immer nur Deine Gedanken sind, sondern auch Dein Umfeld, dass Dir seine Gedanken suggeriert, die Du dann einfach glaubst, übernimmst und denkst wie Dein Gegenüber!

Mache Dir immer bewusst, Deine Liebe und Dein Licht kann immer nur von „außen“ negativ genährt werden. So ist es nun der nächste Schritt, dass Du erkennst, wer oder was es im Außen ist, der Dich Negatives glauben und/oder denken lässt.

Und dazu zähle ich nicht nur die verbale Kommunikation, sondern auch das, was Du in Deinem Umfeld aufnimmst. Bspw. welcher Medien Du Dich bedienst. Was Dein Umfeld Dir „einreden“ mag und auch, wie man Dich „beHANDelt“. Es dient niemanden, wenn Du Dich von dem Leid der Welt und/oder der Menschen um Dich herum herunterziehen lässt, denn dann bist Du nicht in der Lage, im Vertrauen und im Glauben zu bleiben.

Ein Kurs in Wundern – Lektion 8/2019

Wenn Du Dir bewusst macht, dass Dein Alltagsbewusstsein im „Höchstfall“ 5% Deines wahren Bewusstsein ist, dann kannst Du schon erahnen, welche Möglichkeiten und Qualität bei Dir noch brach liegen.

Doch solange Deine Vergangenheit immer noch das Heute sind – und es auch bestimmen – wirst Du Dich schwer tun, die noch „schlafenden 95% Deines unbewussten – WAHREN – Wissen und somit Bewusstseins zu ENTdecken, um es zu leben!

Weißt du eigentlich, was Dein wahres Leben ausmachen würde, wenn es Dir gelingen würde, die Vergangenheit ENDlich zu machen, um in die UNENDlichkeit einzutauchen!

Lasse das, was noch im Verborgenen in Dir schlummert, Deine UNENDliche Realität sein – Du wirst sehen, wie Du Dir immer mehr und mehr Türen und Toren öffnen wirst, um das WAHRE Leben, das Du Dir wünscht, auch zu leben!

Raum der Veränderung – Facebook-Gruppe

Ich gebe Dir hier im Kurs immer wieder sehr schöne Anregungen, wie Du leicht und effektiv Veränderungen für Dich und Dein Leben kreieren kannst.

Dazu habe ich nun auf Facebook eine neue aktive Gruppe gegründet, wo ich dies sehr gerne
mit allen TeilnehmerInnen mehr üben und trainieren möchte. So möchte ich Dich gerne in die
Gruppe einladen.

 

ÜBER DIESEN LINK KOMMST DU IN DIE GRUPPE!

Wenn Dich meine Gruppe anspricht und Du noch nicht auf Facebook bist, dann melde Dich gerne dort an und komm über den nachstehenden Link zu uns in die Gruppe.

Vielleicht bist Du noch nicht oder nicht mehr auf Facebook. Du kannst ein Facebook-Profil so einstellen, dass Du ganz privat dort bist und nur Menschen mit Dir in Kontakt sind, die DU Dir auswählst.

Facebook ist derzeit eine gute Möglichkeit für solche Gruppenaktivitäten. Ich selbst bin seit 2010 in Facebook und habe es mir so eingerichtet, wie es für mich gut und richtig ist. Dadurch habe ich sehr viele schöne Begegnungen und Kontakte knüpfen können und diese werden täglich mehr.

Ich habe erst am Freitagabend das StartUp gemacht, wir sind nun schon 20 Mitglieder dort und haben einen schönen Austausch.

Wenn Du Lust hast, sei dabei ♥   Ich freue mich auf Dich.  ♥

Ein Kurs in Wundern – Lektion 7/2019 – Vergangenheit

Mit welchen Gedanken stehst Du am Morgen auf. Hast Du schon fest Deinen Tagesplan und Deine ersten Gedanken gelten ihm? Stehts Du mit Freude auf den Tag auf oder eher mit einem mulmigen Gefühl, was Dir der Tag wohl bringen mag.

Ja vielleicht hast Du sogar schon schlecht geschlafen, weil heute eine neue Woche beginnt und das Wochenende schon wieder vorüber ist.

Sobald unsere Gedanken in „Schwung“ gekommen sind, drehen sie sich nicht nur in unserem Kopf, sondern wirken wie in einander verwobene Zahnräder auf allen Ebenen. Gedanken sind Grundlagen von vorangegangenen Ereignissen, die meist dazu führen, dass sie uns mehr „schaden“ als gut tun.