Archiv der Kategorie: Ein Kurs in Wundern

Ein Kurs in Wundern – Lektion 264/2018

Heute möchte ich mit Dir eine kleine und sehr schnelle Übung machen, die Dich spüren lässt, dass Du selbst ein heilendes Wesen bist und auch, dass Du weißt, dass Du immer von den himmlischen, heilenden Mächten umgeben bist.

Du bist Gottes Kind hier auf Erden. So trägst Du die Attribute von Gott Vater und auch die Attribute von Gott Mutter in Dir. Du bist in allen Dingen dieser Erde, Du bist mit allem verbunden was ist. Du bist niemals getrennt. Solltest Du Trennung spüren, so lebst Du Deine Körper, nicht Deine göttliche Seele.

Durchdringe mit den kosmischen Lichtkräften Dein Tagesbewusstsein. Gerade in Momenten des „getrennt seins“. So bist Du mehr und mehr ein heilendes, göttliches Wesen in einem menschlichen Körper hier auf Erden. Ich lade Dich heute hierzu ein!

Kinder_Gabi_original_NH

Wenn Du Dir bewusst machst, dass Du ein göttliches Wesen der Heilung bist, durchdringst Du immer wieder Dein Bewusstsein Deines wahren Seins. 

Du leitest damit Dein Tagesbewusstsein an, dass es nach und nach spürt, dass Du ein göttliches Wesen bist, welches überall sein Heil sein auf die Erde strömt.

Bei allem was Du tust. Du füllst damit jede Deiner Zellen Deines physischen Körpers. Du ergießt Dein Heil sein in Dir selbst! Nehme es so an, verleugne Dich nicht länger!

Ich möchte Dich heute einladen, dies Dir immer wieder selbst vorzustellen, dass Du ein heilender Engel hier auf Erden bist. Visualisiere, dass dieses wunderschöne Bewusstsein Dein Leben und das Leben der Erde auf WUNDERvolle Art und Weise verändert. Spüre, es ist so einfach ein Engel zu sein. Sei Dir Deiner hohen Gaben und Fähigkeiten bewusst. Sei Dir Deinem eigenen Heil sein bewusst, Deinem göttlichen Funken in Dir.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 263/2018 – Dein Bewusstsein und DU

Bitte hole Dir den heutigen Kurs wieder HIER AB!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich danke Dir von Herzen ♥

♥lichst

Gabi Maria Fenner
LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

 

Literaturhinweise:
Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

**Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: Michaela Krauthaker – farbenstaub.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Bildquelle: Pixabay.com

Ein Kurs in Wundern – Lektion 262/2018 – Urvertrauen

Wenn ich Dich JETZT bitte, Deine Augen zu schließen und ca. 5x tief aus dem Herzen von Mutter Erde in Dein eigenes Herz zu atmen, um aus Deiner Nase tief und langgedehnt wieder auszuatmen, was fühlst Du dann.

Lass Dich einladen. Schließe Deine Augen und stelle Dir vor ich spreche zu Dir. Ganz langsam, sanft und aus dem Herzen: „Schließe Deine Augen, atme tief aus dem Herzen von Mutter Erde in Dein eigenes Herz hinein ein und atme tief, gefühlt bis aus Deinen Fußsohlen heraus aus der Nase wieder aus“. Wiederhole das ca. 5x und fühle in Dein Herz.

Du fühlst Dich sofort wohl und gestärkt. So, als ob Du eine Lichtdusche erhalten hast, die all Deine Zellen erfrischt. Und so sollst Du Dich fühlen, nicht nur JETZT – IMMER! Und das ist machbar.

waterfall-1417102_1920

Diese kleine und sehr schnell Übung soll Dir zeigen, wie einfach es ist, sich immer wieder neu auszurichten, um nicht in den Sog der „niedrigen Energien“ gerissen zu werden. Das Durchführen dieser Atemübung solltest Du mehrfach in Dein Alltagsbewusstsein einfließen
lassen.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 261/2018 – Urvertrauen

Es ist immer schön zu wissen, dass es jemand gibt, den man sich anvertrauen – auf den man sich verlassen kann. Wenn Du gelernt hast, aus den Lichtkräften zu schöpfen, weißt Du, dass es immer jemand gibt, der IMMER und SOFORT für Dich da ist.

Die Lichtkräfte hören Dir immer zu. Du kannst Dich ihnen immer und überall mitteilen. Mir hat das in der „Not“ schon oft geholfen. Ich spreche mit ihnen, wie mit vertrauten Freunden und spüre auch immer sofort, wie sich eine liebevolle Energie um mich legt, um mich zu beruhigen, um mich zu beschützen. Auch um mir Mut zu machen, dass am Ende alles seine Richtigkeit hatte und eine gute Lösung findet.

Michaela_Gabi_c
Spüre die Hand, die Dir immer gereicht wird. Nehme sie an und lasse Dich von ihr durch Dein Leben geleiten.

Erlaube dieser Hand, dass sie durch Dich wirken darf und gerne noch weitere Lichtkräfte für Dich einströmen lässt, die speziell für diesen Augenblick wichtig für Dich sind.

Stelle Dich immer wieder in den göttlichen Heilstrom ein. Dies sollte mehrfach am Tag zu Deinen Ritualen gehören. Das geht schnell und stärkt Dich und Deine Aura

Du wirst weniger „angreifbar“, weil Du Dein Energiesystem stärkst und immer mehr in der Ruhe bleiben kannst.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 260/2018 & Portaltag

Ihr Lieben,

ich bitte Euch, heute den Kurs mit den Erörterungen vom letzten Jahr zu lesen.
Mich hat es nun doch richtig erwischt, so dass Ruhe und Stille äußerste Priorität haben.
Wie heißt es so schön „nichts geht mehr :-)“

Die Lektion 260 findet Ihr HIER!

Denkt daran, es ist Portaltag. KIN 222 – Weißer, magnetischer Wind 🙂  . Es geht um Klarheit, Klarheit im Denken und Handeln. Wie passend für mich, denn da durfte dieses Jahr für mich
sehr viel Klarheit sein! Mehr darüber findet Ihr HIER!

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche. Ich wäre eigentlich von heute bis einscl. Montag, den 24.9. auf Schulung….Nun ja, alles zur rechten Zeit ♥

Ein Kurs in Wundern – Lektion 259/2018 – Gehe unbeirrt Deinen Weg!

Dieses Jahr ist ein ganz besonderes Jahr für mich. Es hat mir bis jetzt teilweise ganz schon viel „ab-verlangt*“. Das hat mich immer wieder sehr irritiert. Um so dankbarer bin ich, dass ich all die Jahre, die ich mir nun schon auf meinem „Lichtweg“ gemacht habe, doch ein sehr stabiles Fundament erschaffen habe, um zu Vertrauen.

Vertrauen in das zu haben, was sich in der Tag noch nicht zeigte. Vertrauen in das zu haben, dass es richtig ist, was ich fühlte, was meine Intuition mich spüren lies und auch, dass alles immer zur richtigen Zeit kommt!

 

Ich kann es nur immer wieder

HINGABE

nennen. So als wollte man mich wirklich intensiv „prüfen“, ob ich mich wirklich absolut dem Leben, dem Vertrauen, der Intuition und nicht zuletzt meiner göttlichen Führung hingebe, VOLLKOMMEN!

Und so bin ich im Spätsommer angekommen und erkenne im Rückblick, dass ich doch sehr tiefsitzende Wurzeln erkannte und ihnen nun auch genau die Aufmerksamkeit schenkte, um sie ins göttliche Erblühen zu bringen!

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 258/2018 – Gott in Dir

Deinen Geist täglich zu schulen, ist so wichtig, wie wenn Du Dich täglich für ein sehr hohes Ziel, das Du absolut erreichen magst, auch diszipliniert trainierst. Ohne Training kein Erfolg. So ist es auch hier. Halte hier auch an Deinen göttlichen Zielen fest, denn sie sind sehr viel wertvoller als irgendein anderes Ziel, welches Du Dir vorgenommen hast. Durch Dein göttliches Potential gelingt es Dir auch, andere Ziele zu erreichen!

Setze Deinen tiefen, unbeirrbaren Glauben in Dich und spüre diese enorme Kraft, die hinter Deinem eigenen Glauben steht. Bestimmt haben Dir schon viele Menschen zu verstehen gegeben, dass sie an DICH glauben und sicher wehrst Du hierbei auch immer wieder mal ab und „schämst Dich vielleicht sogar ein wenig dafür“.

Dein einziges Ziel ist es, Deinem wahren Spirit zu folgen. Denn nur dieses Ziel führt Dich zu jedem anderen Ziel direkt hin. Erinnere Dich, weshalb Du auf diese Erde gekommen bist und fühle hier direkt in Dein Herz hinein.

destination-1285851_1280

Es gibt keinen Berg der zu hoch ist, als dass Du ihn erklimmen könntest.

Vielleicht brauchst Du ein wenig Ausdauer und Geduld, doch Du wirst jeden Berg erklimmen, der Dich zum Ziel führt.

Du musst nicht dabei „verbissen“ daran arbeiten, nur kontinuierlich den Weg gehen!

Als ich vor sehr, sehr vielen Jahren gemeinsam mit meinem Mann die erste Wandertour machte, hatte ich ganz schön zu schnaufen. Mein Mann gab mir damals den Rat, nicht zum Berg aufzusehen, sondern einfach weiterzugehen und zu wissen, man schafft es.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 257/2018 – Erinnere Dich an Dein ICH BIN

Sich täglich mit seiner höchsten ICH BIN Energie zu verbinden, ist wie die tägliche Pflege im Bad. Widme Dich kontinuierlich Deiner höchsten Instanz, bei alles was Du tust, so wirst Du mit jedem Tag mehr spüren, dass der Weg den Du seither beschritten hast, der weisende Weg für Dich gewesen ist. Auch, dass er richtig war, wenn vielleicht auch sehr oft unbequem und mühsam!

Erinnere Dich immer wieder, gleich zu Tagesbeginn, aus welcher Ebene Du wirken magst. Aus dem Ego, dem Verstand – oder aus dem Herzen, aus Deiner Seele heraus. Spüre, was Dir mehr Kraft und Mut und auch Vertrauen schenkt. Mit Sicherheit nicht die Oberhand des EGO’s mit seinen vielen „Wenn und Aber“.  Ich möchte das Gebet von gestern übernehmen. Es lässt Dich spüren, welche Energien es wirklich gut mit Dir meinen.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 256/2018 & Portaltag KIN 218 – Weißer Planetenspiegel

Wenn Du Dein Leben positiv verändern möchtest, bedeutet dies, Dich auf Neues einzulassen und aus alten Verhaltensweisen und -strukturen Stück für Stück herauszunehmen. Veränderung bedeutet immer aktiv etwas zu ändern. Nur so kann Veränderung auch bewusst stattfinden.

Daher ist es wichtig, Dich darauf einzulassen und Dich gleich zu jedem neuen Tag auch ganz bewusst mit den kosmischen Lichtkräften zu verbinden. Es genügt nicht, dies „ab und zu mal“ zu tun, sondern es MUSS wirklich auch täglich und gerne mehrfach am Tag sein.

leaves-109970_1920

Kosmische Lichtkräfte sind wahre Geschenke, die Dich nichts kosten, außer etwas Zeit für Dich.

Binde sie sofort zum Start in den Tag in Dein Alltagsbe-wusstsein mit ein. So bist Du mit der Zeit immer mehr bei Dir selbst und lässt Dich nicht so schnell aus der Ruhe bringen.

Heute geht es bspw. auch um Selbstvertrauen, auch in sich und sein SEIN. Ich möchte Dich immer wieder motivieren, nicht im Außen zu suchen. Auch brauchst Du keinerlei Bestätigungen, auch diese findest Du nur durch Dich selbst in Dir!

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 255/2018 – Starte gut in den Tag!

Wie hast Du heute Deinen Tag begonnen. Fühle kurz in Dich hinein und spüre, wie es Dir gerade geht. Der Tag ist noch ganz jung – meiner fängt unter der Woche sehr zeitig, um 5 Uhr, an. Meistens bin ich schon ein paar Minuten vorher wach.

Also verbinde ich mich noch im Bett mit dem neuen Tag. Heiße ihn willkommen und nehme ganz bewusst den Kontakt mit Gott auf, in einem direkten Gebet.

Es ist nie der gleiche Wortlaut, mit dem ich meinen Tag willkommen heißen. Schon hier lasse ich mich sehr gerne von der „Quelle“ leiten und ihre Schwingung in meinen Tag einfließen.

Es kann auch durchaus sein, dass ich auf einen Traum Bezug nehme, in dem sich vielleicht etwas „gelöst“ hat, oder der mir vielleicht auch neue Impulse geschenkt hat!

Dies zeigt sehr schön, dass wir in keinem Augenblick in der gleichen Schwingung sind und auch, dass wir uns in unserer Schwingung auch ENTwickeln. Wenn heute auf so manchen Tagesbeginn vor 20 Jahren zurückblicke, schmunzle ich oft, wie kompliziert ich es damals gemacht habe, damit mich meine Geistige Welt auch wirklich versteht…..

Weiterlesen