Ein Kurs in Wundern – Lektion 10/2019 – Verbinde Dich grenzenlos

Heute ist wieder Portaltag. Die sehr hohe Schwingung an diesen Tagen lässt uns über die Schleier hinweg schauen und ermöglichen es uns, dadurch auch Begrenzungen zu lösen.
Wer sich bewusst mit den Portaltagen „beschäftigt“, kann hier sehr viel für sich selbst erreichen.

Die Aspekte des heutigen Portaltages schenken uns die Möglichkeiten zu schauen, wo wir noch in unseren Rollen gefangen sind. Wir dürfen in Resonanz mit der Erde gehen, ihre Fruchtbarkeit für uns selbst auch nutzen! Es geht um ENTwicklung, NEUorientierung und auch um Synchronizität!

Du wirst, wenn Du die Portaltage für Dich nutzt, spüren können, wie die Energien Dich kraftvoll
unterstützen und Stagnation in Bewegung wandelt. So dürfen Energien freigesetzt werden. Wer sich bewusst darauf fokussiert, was er/sie für sich und das Leben möchte und seine Gedanken dankbar auf das richtet, wird Erfolge für sich auch entsprechend verzeichnen können.
 

Die Kraft der Gedanken, nutze sie und steuere Deine Gedanken, Deine Impulse, Deine Intuition. Sei achtsam, was Du für Dich selbst verspürst und trau Dich ruhig, dieser vielleicht noch unbekannten inneren, liebevollen Stimme zu folgen.

Auch heute besteht Deine Übung darin, Deinen Geist zu erforschen. Nicht wertend, nur darauf achten, in welcher Quelle sich Dein Geist nährt. Schaue Dir immer wieder Deine Gedanken an. Schließe dazu auch gerne mal die Augen und hole die Gedanken in das Herz. Frage Dein System, was Dir die Gedanken sagen möchten!

Lerne dabei, dass Du Dich von Deinen Gedanken nicht bestimmen lässt. Befreie Dich nach und nach von ihnen. So kannst Du Dich mehr und mehr von Ängsten und Sorgen befreien!


Lektion 10/2019

Meine Gedanken bedeuten nichts!

ie Betonung liegt dieses Mal auf „Meine“ – bewusst also die Gedanken, die unmittelbar auch von Dir ausgehen. Diese suggerieren Dir meist einen Mangel. Tauche in diesen Berichtungsprozess Deiner Gedanken ein, es sind Deine bewussten Gedanken die meist im Außen und nicht im Innen ihren Ursprung gefunden haben.

Die Gedanken die Deinem Herzen entspringen entstehen immer aus der Ruhe, aus der Harmonie und aus dem Frieden. Sie „drängen“ Dich nicht im Kopf, sie fordern Dich nicht auf – sondern sie wachsen zart und liebevoll aus Dir heraus und lassen Dich dann im Außen auch entsprechend handeln. Hier gibt es keinen Mangel und auch keine Bewertung.

Unsere Gedanken finden meist unsere Bewertung. Wir denken darüber nach (wir grübeln), es sind Dinge die uns Bewegen, die uns Angst machen, die uns unsicher sein lassen. Dies geschieht nur mit den Gedanken, deren Nährherd eine Disharmonie in unserem System ist.

Der heutige Leitgedanke bringt es zum Ausdruck:

„Meine Gedanken über (bspw. meine Beziehungsprobleme) bedeuten nichts….
Hier liegt die Ursache in einer niedrigen Schwingung. Vielleicht bist Du es Dir nicht wert, geliebt/anerkannt/geschätzt zu werden.

„Meine Gedanken über (bspw. meinen finanziellen Mangel) bedeuten nichts…
Es ist nicht das Geld, das den Mangel darstellt – es sind die Ursachen dafür. Bspw. weil Du als Kind erlebt hast, wie Deine Eltern „um das Überleben gekämpft hast“. Oder weil Du ständig gesagt bekommen hast, „Du hast es nicht verdient“…. usw…

Du siehst, die Gedanken die Dich bewegen und auch immer wieder einholen bedeuten im Prinzip nichts…… Gedanken sind Energien – Energie will gewandelt werden…

So mache Dich auf den Weg und bleibe dran Deine Gedanken zu erforschen. Hole sie in Dein Herz und frage Dein System: „Unterbewusstsein, wo liegt in diesem Gedanken der Ursprung, welche Erinnerung hast Du zu diesem Gedanken“… Und dann schaue, was Dir Dein System über den Tag verteilt zeigt….

Zum Portaltag – KIN 77 TON 12 – Rote Kristalle Erde. Schau die dazu die Aspekte an, die Themen
die dahinterstehen. Diese kannst Du HIER NACHLESEN!

♥lichst, Gabi Maria Fenner

LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

 

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

*Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue

Heutige Bildquelle: Gabi Fenner

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Bildquelle: Pexels.com