Ein Kurs in Wundern – Lektion 105

Heute geht es im Kurs darum, dass wir das was zu uns gehört, was uns ZUSTEHT und auch unser göttliches Erbe ist, auch annehmen ohne das Gefühl haben, wir stehen damit in einer Schuld.

roses-194117_1920
Sicher kennst Du das Zitat:

Liebe ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

(Verfasser unbekannt)

 

Dies was Du hier für Dich tust, die Energien der Lichtkraft Gottes wieder ständig und kontinuierlich in Dir aufzunehmen, sind Geschenke des Himmels, für die Du nichts tun musst, ausser sie kontiniuerlich anzuwenden. Du öffnest Dich hier für einen Strom, den Gott allen Menschen zur Verfügung stellt. Man(n)/Frau muss nur „zugreifen“.

Du stehst in keiner Schuld, Du bist niemand etwas schuldig. Was Du im Außen „geschenkt“ bekommst und auch selbst verschenkst, sollte daher auch immer frei von der Erwartung einer Gegenleistung zu sein.

Dies gilt für alle Bereiche. Auch in der Partnerschaft. Wenn „Liebe weh tut, ist es keine Liebe“
(Chuck Spezzano) – und so ist. Du sollst aus der Bedingungslosigkeit heraus Liebe geben und
ebenso empfangen. Dies ist nicht immer einfach.

Laß uns heute weiter damit fortfahren, die Geschenke des Himmels zu empfangen. Lasse Dich wieder – und gerade um zu spüren, dass Friede und Freude DEIN RECHT ist – von der Lichtkraft Gottes berühren. Bedingslos und auch ERwartungslos…. Gehe frei und voller Liebe in die täglichen Lektionen und spüre einfach, was sie Dir schenken.

Auch wenn Dein Alltag im Augenblick vielleicht sorgenvoll ist, gehe in Leichtigkeit in jede Übung mit dem Fokus darauf, dass Dir die Energien einfach gut tun und angestaute Energien in den Fluß kommen. Mehr braucht es nicht.

Bitte (bete) darum, was Du gerne mit diesen Energien für Dich erreichen magst. Dann jedoch
gehe unbedarft in die Übungen und lasse Dich einfach berühren, von dem Licht Gottes, von
dem Licht in Dir!

Verbinde Dich mit dem göttlichen Heilstrom  – Spreche gedanklich:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  Danke, dass ich die Energien des Friedens und der Freude wieder in mir verankern kann. Sie schenken mir Liebe, Freiheit und Leichtigkeit.“  Genieße den Zustrom der Energien für einen Moment und gehe dann zur heutigen Lektion 105 , die lautet:

Spirale

Lektion 105
Der Friede und die Freude Gottes sind mein

 

 

Mache Dir bewusst, dass was Du hier an Geschenke im Innen annimmst, wird Dir aus dem allumfassenden Feld der Liebe gereicht. Einfach so. Und Du gibst es weiter, alleine schon dadurch, dass Du Deine Ausstrahlung veränderst. Härte / Starre die Du bis heute gelebt hast, sich löst und Du Dich liebevoller und strahlender zum Ausdruck bringst. Ohne, dass Du „groß“ etwas dafür tun musst. Einfach dadurch, dass Du die Geschenke des Himmels und seiner heilenden Kraft annimmst.

Und Du wirst spüren, es macht Dein Herz weit und offen. Du bekommst das, was Du dadurch in Dein Umfeld „trägst“, auf vielfache Art und Weise zurück. Du wirst auf einmal immer die richtigen Menschen treffen, Du wirst die richtigen Worte hören oder lesen und Du wirst spüren, vielfache Lösungen zeigen sich im Außen, um Dir die Sorgen des Alltags zu nehmen!

Nehme Dir gerne eine Situation in den Fokus, die Dich gerade keine Freude und auch keine
innere Ruhe und Gelassenheit schenkt. Stelle diese Situation wieder visuell vor Dich und Du nimmst wieder die Stellung Deiner göttliche Seele ein, die auf diese Situation blickt!

Wiederhole das Gebet:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  Danke, dass ich die Energien des Friedens und der Freude wieder in mir verankern kann. Sie schenken mir Liebe, Freiheit und Leichtigkeit.“

Wir wiederholen gleichzeitig die Vergebungsübung von gestern. Wiederholung ist Verankerung.

Fühle in Dich und fühle, wo Du Dich selbst verwehrt hast. Was ist es, was Dich so „klein und
begrenzt hat“. Vielleicht Aussagen aus der Kindheit, wie „klein und dumm“ Du bist…. Wie oft sagt ein Elternteil zu seinem Kind „oh Du Dummerle, das kannst Du noch nicht“…. und meint es nicht mal so. JEDOCH das Kind erfährt hier (meist) schon eine enorme Gedankenkraft, wie: „Ich
bin dumm, ich kann nichts…“ und genau diese einst gelegte Wurzel ist es vielleicht, die Dich heute nicht erfolgreich sein lässt….  Nehme Dir so eine Erinnerung am Besten gleich in Deinen Fokus. Stelle Dir die Situation direkt vor Dich hin. Gehe wieder in die Perspektive, Du betrachtest mit den Augen Deiner göttlichen Seele diese Situation, die einst stattgefunden hat..

Spreche gedanklich:
„Der Friede und die Freude Gottes sind mein“

Nun lege Deine Hände auf Dein Herz und spreche wirklich (auch wenn es Dir schwer fällt) aus Deinem Herzen zu Dir selbst:

„Meine geliebte göttliche Seele,

es tut mir leid, dass ich mich selbst bis heute nicht erkannt habe. Es tut mir leid, dass ich bis heute nicht meine wahre, göttliche Präsenz hier auf Erden gelebt habe.
Bitte verzeih mir, dass ich mich vom Außen so habe blockieren lassen.
Bitte verzeih mir, dass ich all die Erfahrungen und Beobachtungen wirklich auf mich so stark projiziert habe, dass ich bis heute nicht meine eigene Präsenz, Energie und Lebensfreude lebe.
Bitte verzeih mir, dass ich mich so habe in die Irre, in die Illusion führen lassen.
Ich bin dankbar, dass ich dies nun endlich erkennen darf.
Ich bin dankbar, dass DU meine göttliche Seele mit immer wieder Impulse gereicht hast,
und ich diesen Impuls nun auch bewusst wahrgenommen habe.
Ich liebe mich, ich erkenne mich, ich nehme mich an.
Ich liebe mein Leben, ich liebe mein SEIN und ich spüre tiefe Freude.
All das was mich seither an der Freude des Lebens, an inneren Frieden gehindert hat, übergebe
ich nun dem Heiligen Feuer der Liebe und weiß, Gott und meine Geistigen Führer wandeln all
diese falschen Gaben die ich gelebt haben im Heiligen Feuer der Liebe, so dass ich Platz und Raum habe, für die Gaben Gottes.

„Der Friede und die Freude Gottes sind mein“
„Mein Bruder, Frieden und Freude biete ich Dir an, damit ich Gottes Frieden und Freude als die meinen habe möge“

Gehe noch einen Schritt weiter. Schaue als göttliche Seele auf Deine Situation und auf die Menschen, die vielleicht bis heute aus Deiner Sicht eine gewisse „Mitschuld“ daran tragen.
Ströme Deiner Situation bewusst Deinen Atem zu. Dein Atem ist das Licht Gottes. Du wirst von ihm getragen und Du trägst ihn durch Deinen Atem weiter hinaus in die Welt.

Ich liebe mich, ich erkenne mich, ich nehme mich an.
Ich liebe DICH (die Situation/die Menschen dazu) und ich vergebe Dir
Ich liebe mein Leben, ich liebe mein SEIN und ich spüre tiefe Freude.
Ich liebe DICH (die Situation/die Menschen dazu) und spüre tiefe Freude und Frieden in mir!

DENN, ll das was mich seither an der Freude des Lebens, an inneren Frieden gehindert hat, übergebe ich nun dem Heiligen Feuer der Liebe und weiß, Gott und meine Geistigen Führer wandeln all  diese falschen Gaben die ich gelebt haben im Heiligen Feuer der Liebe, so dass ich Platz und Raum habe, für die Gaben Gottes.

Du (die Situation/die Menschen dazu) bist frei von jeglicher Schuld. Ich entbinde Dich der Schuld.
ICH bin frei von jeglicher Schuld, ich bin Friede und Freude, sind sind mein göttliches Erbe!

„Der Friede und die Freude Gottes sind mein“
„Mein Bruder, Frieden und Freude biete ich Dir an, damit ich Gottes Frieden und Freude als die meinen habe möge“

Danke Danke Danke

Nun schließe Deine Augen. Atme das Licht Gottes tief in Dich ein und beim Ausatmen durch die Nase, lasse die heilende Lichtkraft Gottes in all Deine Zellen fließen. Atme ca. 7x immer wieder tief ein und aus und spüre, wie sich Dein Körper ausdehnt und Du Platz schaffst, für die Liebe Gottes.

Und auch heute gilt: Empfange die Geschenke Gottes in Deinem Herzen und erlaube, dass sie sich im Außen für Dich so manifestieren, dass Du Dein Leben voller Freude, Harmonie und Glückseligkeit leben wirst!

silhouette-1183062_1280
DU BIST DAS GRÖSSTE GESCHENK, was Du je bekommen hast. Nimm heute Gottes Gaben, Friede und Freude für Dich an!

Lasse das göttliche Licht seine vollständige Größe in Dir wieder annehmen. Dehne Dich aus und spüre:  DU BIST LIEBE!

 

21-Tage-Challenge. Setze die Intention: Ich ENTscheide durchdringend und dauerhaft, dass alle Programme die ich irgendwann in meinem Energiesystem festgeschrieben habe und die mich glauben lassen, dass alle Glaubenssätze, Glaubensstrukturen, unangenehme Gefühle, Zweifel und Ängste , sowie alle damit zusammenhängenden Ursachen und Blockaden lösungsresistent sind, JETZT vollständig deaktiviert und entmachtet werden. Dadurch wirken alle meine Intentionen und täglichen Übungen zum Kurs sofort und dauerhaft.

Lasse nun diese Intention hier für mindestens 21 Tage in Deine täglichen Rituale einfließen. Drucke sie Dir aus und lese sie mehrfach am Tage durch. Lege dabei immer Deine Hände auf das Herz und spreche diese Intention (möglichst laut) aus offenen Herzen heraus!

Die heutige Übung bitte wieder mehrfach machen. Mindestens 3x für 15 Minuten. Vertraue, dass es viel zu Deiner Veränderung zu DEINEM GLÜCK beiträgt!

Einen erfüllten Donnerstag wünsche ich Dir – ERINNERE DICH: Du bist durch Deine Frequenzsonden immer mit dem Lichtkraftnetzwerk Gottes verbunden ♥

Herzlichst, Gabi Fenner –
Magnet für das Gute ♥

Literaturhinweise:
Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag
Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle
Die Zahlen der Engel Doreen Virtue