Ein Kurs in Wundern – Lektion 105/2017

Heute geht es im Kurs darum, dass wir das was zu uns gehört, was uns ZUSTEHT und auch unser göttliches Erbe ist, auch annehmen ohne das Gefühl haben, wir stehen damit in einer Schuld.

roses-194117_1920
Sicher kennst Du das Zitat:

Liebe ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

(Verfasser unbekannt)

 

Dies was Du hier für Dich tust, die Energien der Lichtkraft Gottes wieder ständig und kontinuierlich in Dir aufzunehmen, sind Geschenke des Himmels, für die Du nichts tun musst, außer sie kontinuierlichlich anzuwenden. Du öffnest Dich hier für einen Strom, den Gott allen Menschen zur Verfügung stellt. Man(n)/Frau muss nur „zugreifen“.

Du stehst in keiner Schuld, Du bist niemand etwas schuldig. Was Du im Außen „geschenkt“ bekommst und auch selbst verschenkst, sollte daher auch immer frei von der Erwartung einer Gegenleistung zu sein.

Dies gilt für alle Bereiche. Auch in der Partnerschaft. „Wenn Liebe weh tut, ist es keine Liebe“
(Chuck Spezzano) – und so ist. Du sollst aus der Bedingungslosigkeit heraus Liebe geben und
ebenso empfangen. Dies ist nicht immer einfach.

Laß uns heute weiter damit fortfahren, die Geschenke des Himmels zu empfangen. Lasse Dich wieder – und gerade um zu spüren, dass Friede und Freude DEIN RECHT ist – von der Lichtkraft Gottes berühren. Bedingslos und auch ERwartungslos…. Gehe frei und voller Liebe in die täglichen Lektionen und spüre einfach, was sie Dir schenken.

Auch wenn Dein Alltag im Augenblick vielleicht sorgenvoll ist, gehe in Leichtigkeit in jede Übung mit dem Fokus darauf, dass Dir die Energien einfach gut tun und angestaute Energien in den Fluß kommen. Mehr braucht es nicht.

Bitte (bete) darum, was Du gerne mit diesen Energien für Dich erreichen magst. Dann jedoch
gehe unbedarft in die Übungen und lasse Dich einfach berühren, von dem Licht Gottes, von
dem Licht in Dir!

Das (Wochen-)gebet: Spreche gedanklich:
„Ich stelle mich JETZT Kraft meiner Absicht in den göttlichen Heilstrom ein. Atme tief ein und tief aus !Aus diesem Feld erschaffe ich mich in meiner wahren, göttlichen Präsenz. Aus diesem Feld forme ich von nun an meine Gedanken. Aus diesem Feld ERlebe ich mich in meiner wahren, göttlichen Größe.  ATME tief ein und aus. Visualisiere, wie Du fest mit beiden Füßen im göttlichen Bewusstseinsfeld stehst. ATME aus ihm den Atem Gottes über Deine Fußchakren ein und atme ihn hoch in Dein Herz. Lege ihn dort ab. Spanne für einen kurzen Moment Deinen ganzen Körper fest an und sehe Dich dabei im göttlichen Bewusstseinsfeld stehen. Atme lange und tief aus, verteile die Essenz die Du aus dem Bewusstseinfeld eingeatmet hast in Deinem Körper verteilst.  Bleibe noch einen Moment in der Ruhe. Das ist hier sehr wichtig. Wiederhole diese Atmung ca. 5-7x.  Fühle in Dein Herz und stelle Dir sehr gerne vor, wie Du Dein EGO nun liebevoll in Dein Herz holst, um es dort mit Liebe zu beströmen. So, dass es spüren kann, dass das Leben kein Kampf ist und auch FRIEDEN direkt in Deinem HERZen verankert ist. Nun gehe zur heutigen Lektion Nr. 105

Spirale

Lektion 105
Der Friede und die Freude Gottes sind mein!

 

 

Mache Dir bewusst, dass was Du hier an Geschenke im Innen annimmst, wird Dir aus dem allumfassenden Feld der Liebe gereicht. Einfach so. Und Du gibst es weiter, alleine schon dadurch, dass Du Deine Ausstrahlung veränderst. Härte / Starre die Du bis heute gelebt hast, sich löst und Du Dich liebevoller und strahlender zum Ausdruck bringst. Ohne, dass Du „groß“ etwas dafür tun musst. Einfach dadurch, dass Du die Geschenke des Himmels und seiner heilenden Kraft annimmst.

Und Du wirst spüren, es macht Dein Herz weit und offen. Du bekommst das, was Du dadurch in Dein Umfeld „trägst“, auf vielfache Art und Weise zurück. Du wirst auf einmal immer die richtigen Menschen treffen, Du wirst die richtigen Worte hören oder lesen und Du wirst spüren, vielfache Lösungen zeigen sich im Außen, um Dir die Sorgen des Alltags zu nehmen!

Nehme Dir gerne eine Situation in den Fokus, die Dich gerade keine Freude und auch keine
innere Ruhe und Gelassenheit schenkt. Stelle diese Situation wieder visuell vor Dich und Du nimmst wieder die Stellung Deiner göttliche Seele ein, die auf diese Situation blickt!

Wir wiederholen gleichzeitig die Vergebungsübung von gestern. Wiederholung ist Verankerung.

Fühle in Dich und fühle, wo Du Dich selbst verwehrt hast. Was ist es, was Dich so „klein und
begrenzt hat“. Vielleicht Aussagen aus der Kindheit, wie „klein und dumm“ Du bist…. Wie oft sagt ein Elternteil zu seinem Kind „oh Du Dummerle, das kannst Du noch nicht“…. und meint es nicht mal so. JEDOCH das Kind erfährt hier (meist) schon eine enorme Gedankenkraft, wie: „Ich
bin dumm, ich kann nichts…“ und genau diese einst gelegte Wurzel ist es vielleicht, die Dich heute nicht erfolgreich sein lässt….  Nehme Dir so eine Erinnerung am Besten gleich in Deinen Fokus. Stelle Dir die Situation direkt vor Dich hin. Gehe wieder in die Perspektive, Du betrachtest mit den Augen Deiner göttlichen Seele diese Situation, die einst stattgefunden hat..

Spreche gedanklich:
„Der Friede und die Freude Gottes sind mein“
ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN   ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN   ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN

Nun lege Deine Hände auf Dein Herz und spreche wirklich (auch wenn es Dir schwer fällt) aus Deinem Herzen zu Dir selbst:

„Meine geliebte göttliche Seele,
es tut mir leid, dass ich mich bis heute in meiner Reinheit und Klarheit nicht erkannt habe.
VERGIB MIR, dass ich bis heute meine wahre, göttliche Identität – meine Reinheit nicht angenommen habe.
Es tut mir leid, was auch immer die Ursache ist und was auch immer hier in mir als Information abgespeichert ist.
Bitte VERGIB MIR, dass ich bis heute nicht meine wahre, göttliche Präsenz hier auf Erden gelebt habe oder sie sogar geleugnet habe! 
Ich bin dankbar, dass ich dies nun endlich erkennen darf.
Ich bin dankbar, dass DU meine göttliche Seele mit immer wieder Impulse gereicht hast,
und ich diesen Impuls nun auch bewusst wahrgenommen habe.
Ich liebe mich, ich erkenne mich, ich nehme mich an.
ICH BIN reine wahre, göttliche Identität und dafür LIEBE ICH MICH aus ganzem Herzen!“

„Der Friede und die Freude Gottes sind mein“
ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN   ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN   ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN

Gehe noch einen Schritt weiter. Schaue als göttliche Seele auf Deine Situation und auf die Menschen, die vielleicht bis heute aus Deiner Sicht eine gewisse „Mitschuld“ daran tragen.
Ströme Deiner Situation bewusst Deinen Atem zu. Dein Atem ist das Licht Gottes. Du wirst von ihm getragen und Du trägst ihn durch Deinen Atem weiter hinaus in die Welt.

Ich liebe mich, ich erkenne mich, ich nehme mich an.
Ich liebe DICH (die Situation/die Menschen dazu) und ich vergebe Dir
Ich liebe mein Leben, ich liebe mein SEIN und ich spüre tiefe Freude.
Ich liebe DICH (die Situation/die Menschen dazu) und spüre tiefe Freude und Frieden in mir!

DENN, all das was mich seither an der Freude des Lebens, an inneren Frieden gehindert hat, übergebe ich nun dem Heiligen Feuer der Liebe und weiß, Gott und meine Geistigen Führer wandeln all  diese falschen Gaben die ich gelebt haben im Heiligen Feuer der Liebe, so dass ich Platz und Raum habe, für die Gaben Gottes.

Du (die Situation/die Menschen dazu) bist frei von jeglicher Schuld. Ich entbinde Dich der Schuld.
ICH bin frei von jeglicher Schuld, ich bin Friede und Freude, sind sind mein göttliches Erbe!

„Der Friede und die Freude Gottes sind mein“
„Mein Bruder, Frieden und Freude biete ich Dir an, damit ich Gottes Frieden und Freude als die meinen habe möge“
ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN   ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN   ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN

Danke Danke Danke

Der Wochenimpuls vom 10.04. – 16.04.2017

Auch dieser Wochenimpuls entstand wieder mitten in meinem Leben. Auch wieder während
meines morgendlichen Laufs. Wie er enstand, findest Du in diesem Blogbeitrag.

Türoeffner_Herz


ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN

Was bedeutet dies für DICH?
Die beiden Frequenzwörter ZUSAMMEN-GÖTTLICH hast Du ja schon kennengelernt. Falls Du den Newsletter neu von mir abonniert hast, schaue doch HIER NACH!  Im Text sind die Schwingungen der Wörter erklärt und am Ende des Beitrags auch, wie Du damit arbeiten kannst!

ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN – wie gesagt, ich empfand es als Bestätigung, dass ich mein Ziel erreichen werde. ABER ich weiß auch, dass mein Weg ein geführter Weg ist. Meine Willenserklärung (was ich für mich erreichen WILL) habe ich mehrfach an die Geistige Welt mitgeteilt. Ich sage auch bewusst WILL, weil ich dieses Wort mit WILLEN und somit mit einer WILLENSerklärung sehe. Auch das wurde mir diese Woche sehr bewusst.

In Verbindung mit den Frequenzwörtern ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICH fühle ich sehr innig, dass ich sehr gut geleitet und geführt werde. Dass mir die göttliche Schöpfung zur Verfügung steht, ich muss es nur zulassen.

Es wirkt ein ganzes Team für mich. Ich selbst trage mit meinen Aktivitäten dazu bei, dass wir ein sehr intensives Teamwork betreiben. Meine Aufgabe hier ist, mein Unterbewusstsein und mein Alltagsbewusstsein – mein EGO so zu steuern, dass sie meinem WILLEN unterliegen.

Es versteht sich von selbst, dass ich hier von meinem GÖTTLICHen WILLEN spreche. So arbeitet alles „Hand-in-Hand“.  Meine Geistige Führung, meine Seele, ich als Mensch hier auf Erden, in Kooperation mit meinem Unterbewusstsein und meines EGO’s. Ein richtiges Unternehmen, wenn man so will – für ein LICHTprojekt, das hier für mich erschaffen will.

Wir wirken gemeinsam rein aus der GÖTTLICHen Schöpfung und nicht mehr aus dem irdischen Bewusstsein. Formen unser irdisches Bewusstsein so, dass wir immer mehr und mehr spüren, dass unser irdisches Bewusstein sich so wandelt, dass es dann sich von unserem GÖTTLICHen Bewusstsein nicht mehr unterscheiden wird.

Das ist möglich, wenn wir die Lebensgesetze, welche die Schöpfung beinhaltet auch ganz hier in diesem Leben für uns annehmen und ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN!

Ich denke, viel mehr Erklärung braucht es nicht. Was GÖTTLICH-VERWIRKLICHT wird, hat seinen Ursprung aus der höchsten göttlichen Instanz und unterliegt keiner irdischen Macht oder Illusion mehr!

Übung:
Schließe für einen Moment Deine Augen. Nehme einen Deiner größten Herzenswünsche in Dein Herz. ATME tief LIEBE in Dein Herz ein und beim Ausatmen durch die Nase steuere die Energien auf Deinen Herzenswunsch, der JETZT in Deinem heiligen Herzensraum ist.

Spreche gedanklich: ZUSAMMEN-GÖTTLICH-WIRKEN   ZUSAMMEN-GÖTTLICH-WIRKEN   ZUSAMMEN-GÖTTLICH-WIRKEN

Atme 5-7x bewusst in Dein Herz ein und steuere beim Ausatmen die Energien bewusst durch Deinen Körper. Fühle in Dich. Öffne Deine Augen, gehe liebevoll in Deinen Alltag zurück. Wiederhole diese Übung mehrfach am Tag und lasse alle Möglichkeiten offen, die Dir Deinen Herzenswünsch  ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN!

Lasse Dich diese Woche auf die Frequenzwörter ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN mit ganzem Herzen ein! Du kannst sie auch immer mit anderen Frequenzwörtern, die ich Dir hier schon gereicht habe, kombinieren!

Sobald Du diese Frequenzwörter mit einem aktuellen Prozess anwendest, wirst Du spüren, wie Du auch Unterstützung bekommst. „Hänge Dich“ nicht in Gedanken fest, wie es passieren kann. Fordere diese Unterstützung einfach bei Deiner Schöpfung direkt an! So wirst Du sie auch bekommen. Öffne Dich dafür und empfange!

Wirke mit diesen Schwingungswörtern und setze sie auch GÖTTLICH BEWUSST für die Situationen ein, die jetzt einer Klärung und ENTscheidung bedürfen!

Vielleicht hast Du einen kleinen Energieplatz, wo Du diesen kleinen, heilenden Kreis hineinlegen kannst. Und wer mit den Seelentoren arbeitet, macht diesen heilenden Kreis auf die Rückseite des Seelentors des Friedens. Somit hat es noch eine verstärkte Kraft.

Programmiere Dir gerne einen Heilstein mit der Essenz ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN Schreibe es mit aus Deinem Herzen auf einen Zettel und lege Deinen Heilstein darauf. Ca. 5 Minuten reichen schon aus, dann trägt er Kraft Deiner Absicht die Essenz
ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN!

Am Ende des Tages wasche ihn liebevoll unter dem Wasser ab. Programmiere ihn Dir neu und verwende ihn wieder am nächsten Tag. Nehme den Stein so oft als möglich als Handschmeichler in Deine linke Hand. Lege ihn so hin, dass Du ihn immer wieder siehst und daran erinnert wirst, die Wörter zu chanten. Chante sie so oft als möglich laut – aber auch gedanklich gesprochen, haben sie eine hohe Kraft. Lade Dein Wasser mit diesen hochschwingenden Energien auf, in dem Du Dein Wasser ebenfalls auf den Zettel legst, auf den Du ZUSAMMEN-GÖTTLICH-VERWIRKLICHEN geschrieben hast.

Heute Abend um 19:30 Uhr findet mein Osterwebinar „Empfange den göttlichen Heilstrom“ statt. Wenn Du noch mit dabei sein magst, melde Dich bis p. 16.30 Uhr HIER AN!

Ich wünsche Dir ein gesegnetes Osterfest ♥

♥lichst 
Gabi Maria Fenner
Magnet für das Gute ♥

Literaturhinweise:

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: pixabay.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Hinweis zum ABO: Das ABO erfolgt über den Anbieter Followistic. Bitte beachte, dass nur Du selbst Dich selbst wieder von diesem ABO abmelden kannst. Dazu findet Du unterhalb des Beitrags eine Abmeldefunktion (Unscribed). Ich selbst habe keine Möglichkeit, Dich hier aus dem Verteiler zu nehmen!12