Ein Kurs in Wundern – Lektion 194/2018

Seit 4:49 Uhr befinden wir uns heute im Neumond. Die Energie des Neumondes können uns dabei unterstützen, Altes los zu lassen und uns für neue Möglichkeiten, manchmal sogar für neue Wege zu öffnen. Ich selbst nehme sehr gerne die Energien der Mondphasen für mich an, lasse sie bewusst in mir zirkulieren. Sie tragen soviel Lichtkraft in sich, dass sie die Verdichtungen, die uns umgeben, kurzzeitig öffnen können, damit wir die Energien von Sonne und Mond in uns aufnehmen können.


Gerade der heutige Neumond trägt eine starke emotionale Energie und uns öffnet, wenn wir es zulassen, die Tore für diese kraftvolle Frequenzen. 

Dazu passt so schön der heutige Leitgedanke, der uns liebevoll auffordert, unsere eigene Interpretation über unser Leben, oder über Situationen und Menschen zurückzunehmen.
Wir Menschen neigen sehr gerne dazu, alles zu kontrollieren, sofort zu reagieren, wenn etwas nicht nach unseren Vorstellungen geht oder sogar selbst in Worte so starke Emotionen hinein zu legen, dass uns dadurch so oft selbst im Wege stehen!

Ich selbst nehme dies immer wieder bei mir selbst wahr und erkenne dadurch wirklich auch selbst gesetzte Grenzen. Die Erkenntnis darüber, dass dies so ist, ist die Frucht meiner energetischen Arbeit und des „Aufräumens“ meiner Glaubensstrukturen und der Erfahrungen aus meiner Kindheit!

Manchmal denke ich für mich: „Wenn ich das früher gewusst hätte, wäre mein Leben sehr viel einfacher verlaufen!“ ABER, vielleicht wäre ich dann niemals so in die Tiefe gegangen und wäre vielleicht dadurch weniger in der Lage, Menschen aus der „Gedankendichte“ herauszuholen. Also hat alles seine Berechtigung! Im Rückblick auf mein Leben, fügen sich so oft dann einzelne Puzzleteilchen aneinander und ergeben das Bild im Ganzen!

Wochengebet: „Ich stelle mich in den göttlichen Heilstrom ein. Dankbar öffne ich mich für die Lichtkraft und Lichtmacht Gottes. Dankbar erkenne ich, dass die Kraft und Macht Gottes Heilung hier auf Erden ist. Dankbar folge ich heute durch das Bewusstsein, dass die Lichtkraft und Lichtmacht Gottes durch mich und für mich wirkt, im Urvertrauen meinem universellen Lebensplan. Dadurch Ein nie endender göttlicher Heilstrom, der mich mehr und mehr unbekümmert die Schönheit meines Lebens genießen lässt!“

Nimm nun einen tiefen Atemzug und kanalisiere die Lichtkraft und die Lichtmacht Gottes über Dein einatmen durch Dein Kronenchakra in Dein Herz. Halte dort kurz die Energie und dann ströme sie lange und tief aus, steuere sie durch den ganzen Körper hindurch. Halte dort die Energie. Wiederhole diese Atmung ca. 7-11x im Sitzen oder im Liegen!!!!

 

Lektion 194
Ich lege die Zukunft in Gottes Hand!

 

Wie kannst Du das für Dich annehmen. Nun ja, es ist nicht so, dass wir einfach sagen können: „Mach Du mal da oben“ und alles Unschöne löst sich von selbst. Vielmehr ist es so, dass wenn wir die Hilfe und Unterstützung unserer Lichtmächte annehmen, dass wir Möglichkeiten und auch Lösungen aufgezeigt bekommen. Impulse, die dadurch entstehen, Begegnungen mit Menschen, die uns in bestimmten Situationen hilfreich sind, oder auch den Mut, sich die entsprechende Informationen zu holen, die es braucht, bzw. die entsprechende Dinge auch tun, die erforderlich sind.

Das Sinnbild „Ich lege die Zukunft die Gottes Hand!“ finde ich sehr kraftvoll. Ich kombiniere hier sehr gerne wieder mit verschiedenen „Techniken“. Wenn ich für meine Lebensthemen, die es noch zu klären gibt Hilfe benötige, gehe ich bewusst in die Ruhe, in ein Gebet, bzw. liebevolles Gespräch mit Gott und auch mit meinen „persönlichen Lichtmächten“.

Ich erzähle ihm, was mich bewegt. Wo ich mich sorge, wo ich vielleicht auch Angst oder Zweifel habe und bitte ihn dann, dass er mich unterstützt. Sehr gerne spreche ich es aus: „Gott, ich lege dies nun in Deine Hände. Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken, in Bezug auf….. “ Visualisiere, wie ich es dann in seine Hände lege, die er mir reicht und bedanke mich, dass er mich leitet und führt, damit sich die zum Besten für alle Beteiligten lösen/wandeln darf.

Mag es  vielleicht doch sehr naiv klingen, so ist es für mich und auch für Viele ein sehr schönes und kraftvolle Ritual, um ständig kreisende Gedanken – Ängst und Sorgen zur Ruhe zu bringen. So kann es uns gelingen, wieder in die Mitte zu kommen. Nicht selten die „Panik“ aus Situationen zu nehmen und in aller Ruhe sich dann dafür zu öffnen, dass es Lösungen gibt.

Oft auch der Rückblick im Leben lässt erkennen, dass sich jede Situation meist zum Besten gewandelt hat. Dies kann geschehen, wenn wir den Druck aus uns nehmen, den Druck der Angst, welcher Art auch immer!

So nutze den heutigen Tag, die Kraft des Neumondes dazu in Dein Herz zu fühlen. Setze die Absicht, dass Du JETZT die Veränderungen erkennst, die es bedarf, um wieder ein Stück in Deine eigene Energie zu kommen.

Sei bereit, die die endende Quelle Deiner ureigenen Seelenenergie zu ENTdecken und sie wieder zu sprudeln, gerne zum Überfließen zu bringen. Nimm Dir heute bewusst immer wieder 5 Minuten Zeit, verbinde Dich mit der feinstofflichen Energie des Neumondes und atme ihn in Dich ein. Lass Deine Lichtkräfte spüren, dass Du bereit für die Energien bist und auch bereit dazu, wie Du „eingesperrte Energien“ nun wieder in den göttlichen Fluss bringen kannst!

♥lichst 

Gabi Maria Fenner
Dein Magnet für das Gute!

Literaturhinweise:
Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

**Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: Michaela Krauthaker – farbenstaub.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Bildquelle: Pixabay.com