Ein Kurs in Wundern – Lektion 193/2018

Die Natur lehrt es uns gerade wieder mal, dass jede Form von SEIN ihre Berechtigung hat. Von ihr können wir lernen, dass diese Zyklen geradezu wichtig sind, um zu wachsen. So wie nun in den letzten Tagen doch der Regen die Erde genährt hat und die Trockenheit aufhebt. Sowohl die die Sonne, die Wärme und auch ein gewisses Maß an Trockenheit ist für die Natur wichtig, damit die Frucht auf ihr gedeihen kann.

So ist dies auch bei uns.  Ich möchte Dir damit ein Sinnbild reichen. Nimm an, dass Du der Same bist, in dieser Erde und Deine niedrigen Gedanken die Trockenheit der sonst so nährenden Erde!


Nun fühle in Deine ausgetrocknete Erde hinein und nimm das Gefühl sehr gerne in Dir wahr. Nur wenn Du es kennst, wenn Du es fühlst und weißt, wo in Deinem Spirit macht es sich bemerkbar, wo in Deinem Körper kannst Du das Gefühl auch spüren, bist Du in der Lage, es auch zu wandeln. 

Erlaube Dir das Bewusstsein, dass dies alles Energien sind. Auch Deine Gefühle sind Energien. Energien kannst Du niemals löschen, einfach aus Dir herausnehmen, sie von Dir abtrennen. Jedoch kannst Du sie wandeln, sie verändern, ihnen das „Wasser“ geben, das sie brauchen um nicht weiterhin wie die trockene Erde starr und unbeweglich zu sein.

So wie die ausgetrocknete Erde das Wasser braucht, so brauchen Deine niedrigen Gefühle Deine Achtsamkeit, gepaart mit der Liebe und Deinem göttlichen Bewusstsein, dass Du sie wandeln kannst, aber auch, dass sie ihre Berechtigung hatten, um Dich etwas zu lehren!

Wenn Du Dir bewusst machst, dass Du selbst hier das Wunder auf der Erde bist, um Deine Gefühle in eine andere Richtung zu lenken, dann wirst Du es auch schaffen, dieses Wunder auf der Erde für Dich zum Ausdruck zu bringen!

Wochengebet: „Ich stelle mich in den göttlichen Heilstrom ein. Dankbar öffne ich mich für die Lichtkraft und Lichtmacht Gottes. Dankbar erkenne ich, dass die Kraft und Macht Gottes Heilung hier auf Erden ist. Dankbar folge ich heute durch das Bewusstsein, dass die Lichtkraft und Lichtmacht Gottes durch mich und für mich wirkt, im Urvertrauen meinem universellen Lebensplan. Dadurch Ein nie endender göttlicher Heilstrom, der mich mehr und mehr unbekümmert die Schönheit meines Lebens genießen lässt!“

Nimm nun einen tiefen Atemzug und kanalisiere die Lichtkraft und die Lichtmacht Gottes über Dein einatmen durch Dein Kronenchakra in Dein Herz. Halte dort kurz die Energie und dann ströme sie lange und tief aus, steuere sie durch den ganzen Körper hindurch. Halte dort die Energie. Wiederhole diese Atmung ca. 7-11x im Sitzen oder im Liegen!!!!

 

Lektion 193
Alle Dinge sind Lektionen, von denen Gott möchte, dass ich sie lerne! 

 

Du lernst Tag für Tag und wartest auf den Moment der Erlösung. Bestimmt hast Du schon unzählige Bücher gelesen, Kurse besucht und praktizierst auch täglich den Kurs hier. Doch Gott geht es nicht um das Lernen in dem Sinn, wie wir es verstehen.

Es geht ihm um das VERSTEHEN. Wenn Du Dein Wissen „nur aus Büchern“ holst, bleibt es ein antrainiertes Wissen. Wenn Du Dein Wissen aus Deinen Erfahrungen schöpft, sprechen wir von Weisheit und letztendlich auch von Erlösung. Denn nur durch „hinschauen, annehmen, erkennen und wandeln“, wirst Du Deine Prozesse dann auch erfolgreich abschließen können.

GOTT stellt hier eine Forderungen an Dich. Er überlässt es Dir. Doch verinnerliche Dir an dieser Stelle, wer oder was Gott ist und dann wirst Du vielleicht sehr schnell erkennen, dass es Deine Seele ist, die sich gerne frei ENTfalten mag. Verinnerliche Dir auch, dass Dich Deine Seele dann wenn sich Herausforderungen zeigen, auch „fördert“ (und nicht fordert).

Fördern deshalb, weil sie Dir die Lernaufgaben zeigt, damit Du sie ENDLICH machen kannst, um die Unendlichkeit zu erreichen. Du hast mit jedem „Thema“ die Chance hinter Deine eigenen Kulissen zu schauen, um die Programmierungen die hinter den Themen stehen auch zu lösen!

Daher öffne Dich für Deine Anliegen und verschließe Dich nicht durch Panik. Sehe es nicht als Strafe, sehe es als den richtigen Zeitpunkt an, genau in diesem Moment in die Erlösung zu gehen!

So kannst Du den heutigen Leitgedanken hoffentlich auch für Dich aufnehmen. GOTT will nicht das Du leidest, sondern dass Du das seither durchlebte Leid endlich machst (es erlöst….). Nimm die Energien der Liebe, die Energien der himmlischen Lichtmächte und Lichtkräfte für Dich in Anspruch. Sie sind für Dich da, Du brauchst nur um sie zu bitten. Werde in Dir leise und still, gehe in die Ruhe, in das Gebet, die Meditation – in die Verbindung mit Gott und all seinen himmlichen Wesen und bitte darum, dass sie Dich unterstützen, dass sie Dir helfen. Vergiss dabei auch nicht, Dir selbst die Erlaubnis zu geben, dass Du die Unterstützung Gott und seiner himmlischen Wesen auch annimmst! Vergib Dir, dass Du solange Deine festgefahrenen Gedanken gehegt hast. Vergib auch allen die dazu beigetragen haben. Sei bereit dazu, auch das ist Befreiung von festgefahrenen (ausgetrockneten) Energien!

Heute ist noch einmal Portaltag. Der nächste ist dann „erst“ am 22. Juli. Genieße heute diese Energien ganz bewusst, verbinde Dich mit ihnen – auch sie haben himmliche Lichtkraft und Lichtmacht und unterstützen Dich auf Deinem Weg in die Erlösung!

♥lichst 

Gabi Maria Fenner
Dein Magnet für das Gute!

Literaturhinweise:
Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

**Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: Michaela Krauthaker – farbenstaub.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Bildquelle: Pixabay.com