Ein Kurs in Wundern – Lektion 189/2018

Ich lasse Dich immer wieder sehr gerne an meinen eigenen Erfahrungen teilhaben. Dies ist mir
wichtig, damit Du fühlen kannst, wie man niedrige Energien in Liebe, in Freude und in tiefes Vertrauen in das Leben wandelt.

Mein Leben war ein ständiges Auf und Ab und zum Großteil habe ich mich in Ängsten, Zweifel und auch in Traurigkeit erlebt. Auch wenn es bei mir immer wieder mal Phasen gibt, wo ich noch niedrige Energien spüre, sind diese sehr selten, wofür ich auch sehr dankbar bin.


Ich schaue immer wieder auf das Leben „damals“ zurück. Denn es zeigt mir, dass ich es auch mit meinen eigenen inneren Kräften geschafft habe, aus diesen unschönen Momenten und Zeiten herauszugehen.

 

Dazu möchte ich auch DICH immer wieder einladen. Denn Du wirst wie ich an den Punkt kommen, wo Du die Liebe und die Führung Gottes spüren kannst und vielleicht ein wenig darüber schmunzeln wirst, weil Du genau erkennst: „Wer hier Deine Lebenskarten mitgemischt hat!“.

Manchmal sage ich dann zu meiner Familie ganz „leger“: „Da hatten sie wieder ihre Finger im Spiel!“ und zeige lachend mit dem Finger nach oben zum Himmel.

Es ist einfach so – und es ist so schön, dies zu erkennen. Viele Beispiele in meinem Leben „beweisen“ mir das, obwohl ich heute keinen Beweis für die göttliche Führung mehr brauche.
ICH BIN angekommen in diesem Leben. Habe meinen Sinn hier erkannt und meine BERUFung gefunden, um sie zu leben.

Dies ist auch für DICH vorgesehen. Daher hadere nicht in unschönen Momenten, sondern gehe wirklich in die Aktivität und frage bspw: „Was will mir diese Situation lehren, was gibt es für mich zu erkennen.“ Du wirst die Antwort finden. Und Du wirst wie ich eines Tages das Gefühl haben, im „Schlaraffenland“ angekommen zu sein.

D.h. nicht, dass Du passiv einfach abwartest um Dir die Früchte in den Mund fallen zu lassen. Du hast in diesem „wahren“ Schlaraffenland“, das wir hier auf der Erde haben schon auch Deinen wesentlichen Teil beizutragen. Bspw. in dem Du wirklich hinschaust, aufhörst anderen die Verantwortung für Dein Leben zu geben und ihnen somit Schuld zu übertragen.

Sondern in dem Du bereit bist, für Dein Leben Eigenverantwortung zu übernehmen und auch zu wissen, dass jede Situation in Dir irgendwo einen Samen hatte (eine Zellinformation und/oder abgespeicherte Erinnerung), die Dich diese Situation dann im Außen erleben lässt, um zu erkennen, um zu sie zu wandeln!

Wochengebet: „Ich stelle mich in den göttlichen Heilstrom ein. Dankbar spüre ich seine Kraft und auch seine heilsamen Energien, die ich in mir aufnehme. Voller Liebe und Dankbarkeit lasse ich die heilsame Lichtkraft und die Lichtmacht Gottes in mir strömen. Nehme sie mit jedem Einatmen in mir auf und ströme sie mit jedem Ausatmen in meine Zellen.“

Nimm nun einen tiefen Atemzug und kanalisiere die Lichtkraft und die Lichtmacht Gottes über Dein einatmen durch Dein Kronenchakra in Dein Herz. Halte dort kurz die Energie und dann ströme sie lange und tief aus, steuere sie durch den ganzen Körper hindurch. Halte dort die Energie. Wiederhole diese Atmung ca. 7-11x im Sitzen oder im Liegen!!!!

 

Lektion 189
Ich fühle Gottes Liebe jetzt in mir!

 

GOTTES LIEBE ist in jedem, so auch in DIR! Und sie ist nicht nur ein Empfinden, ein Gefühl oder eine Harmonie. NEIN Gottes LIEBE ist Dein Leben selbst. Denn Gott möchte, dass Du glücklich hier bist. So öffne Dich dafür und lasse seinen Willen für Dich geschehen. Denn er kennt Deinen Lebensplan bis ins kleinste Detail. Dazu gehört es eben auch, bestimmte Lebensprozesse zu durchleben, um sie zu erlösen.

DOCH eines Tages ist es vollbracht und Du bist als Lichtmensch ANGEKOMMEN in diesem Leben, um hier Gottes Willen für Dich wirken zu lassen, Gottes Willen für Dich zu empfangen. So ist es ihm möglich, all die Wunder in Deinem Leben zu bezeugen, die Dir zustehen.

Und Du weißt ja, WUNDER sind erfüllte, manifestierte Herzenswünsche und -visionen, die Deinem Lebensplan zugeordnet sind. Du hast nicht nur einen Anspruch und ein Recht darauf, sondern vielmehr auch die „Pflicht“, dies so für Dich anzunehmen. Fühle in Dich, was für Dich stimmig ist und nehme Schritt für Schritt Dein Dir zustehendes, erfülltes Leben an.

„Gottes Wille geschehe für Dich, denn er weiß eine immer noch bessere Lösung.“. Hole Dir dann in den Momenten vor Dein Geistiges Auge, in denen mal wieder Zweifel und Ängste größer sind, als die Liebe Gottes ( das Urvertrauen in Dir) für Dich fühlbar ist!

♥lichst 

Gabi Maria Fenner
Dein Magnet für das Gute!

Literaturhinweise:
Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

**Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: Michaela Krauthaker – farbenstaub.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Bildquelle: Pixabay.com