Ein Kurs in Wundern – Lektion 161/2018

Heute ist SONNtag. Er trägt eine WUNDERvolle Kraft und Energie. Sie trägt die Energie der göttlichen Ordnung und Vollkommenheit. Der VollENDung. Etwas darf sich positiv verändern. Genauso bin ich in den Tag gestartet. Längst schon wach im Bett liegend, habe ich mich in eine Selbsthypnose geführt und habe hier alle meine göttlichen Energien auf WUNDERvolle Art und Weise aktiviert. Besser kann ein SONNtag nicht starten, zumal es WUNDERschönes Wetter ist und die Vögel uns ihre schönsten Lieder trällern….

Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich (Zitat aus Afrika). Dieses Zitat begleitet mich seit mehr als 18 Jahre. Die Sonnenblume ist einer meiner Lieblingsblumen. Sie erreicht immer wieder mein Herz. Die Sonne selbst ist für mich Heilung und Kraft. Sie stellt für mich den physischen Körper Jesus da.

Wenn ich laufe stelle ich mich sehr oft mit offenen Armen hin und empfange die Sonne direkt in meinem Herzen. ErFÜLLung pur! Vielleicht spürst Du direkt beim Lesen die Kraft der Sonne, die unser Herz erwärmt. Sie ist die Kraft und das Leben Gottes!

So kann und darf der Tag in Leichtigkeit beginnen. Nimm es für Dich auch so an. Wie gesagt, heute ist SONNtag, mach ihn zum SONNENtag, der trägt ja die Energie der Sonne in sich!

Wochengebet: „Heute ist Feentag, ein Tag der Leichtigkeit. Alles fließt mir in Liebe, in unendlicher Fülle zu! Ich liebe diesen Tag und heiße ihn von HERZen WILLkommen! Mein Herz ist weit geöffnet, bereit im Überfluss Liebe zu empfangen, bereit dafür, die Liebe, die WUNDER des Universum heute großzügig anzunehmen.

All die Wunder, ich ich im Herzen erschaffen habe, die ich liebevoll genährt habe und die ich HEUTE dankbar hier auf Erden empfange! Mein Leben arbeitet für mich. Es führ und leitet mich den Weg der Liebe, den Weg der Unendlichkeit an Glück, an Liebe, an Gesundheit und an finanziellen Reichtum und Wohlstand! Heute werde ich REICH aus den Quellen der Liebe beschenkt!

Dafür bin ich unendlich dankbar und heiße den Tag voller Dankbarkeit ♥lichst willkommen!“

Darunter habe ich meinen vollständigen Namen gesetzt und auch das Datum und die Uhrzeit dazu notiert! 

Lass uns zu Lektion 161 gehen…

 

Lektion 161
Gib mir Deinen Segen, heiliger Sohn Gottes!

 

Es passt so schön zu meiner Erzählung, wie ich die Sonne beim Laufen mein Herz hole. Ich möchte Dich dazu einladen, es mir gleich zu tun. Denn eines habe ich gelernt, wir müssen sagen was wir wollen.

So habe ich mich bspw. während meiner Selbsthynose in genau das Energiefeld heute gestellt, was ich für mich mehr ausdehnen möchte, wo ich unendlich empfangen will und wo ich JETZT auch dazu bereit bin. Hier bspw. wies ich mein Unterbewusstsein ein: „Alles was wir noch unerkannt gelassen haben, was uns für das Empfangen von „……..“    noch fehlt, erkennen wir jetzt und nehmen die Unterstützung und Hilfe unserer Geistigen Welt im innen und im Außen an.

Damit erlaube ich mir und meinem System Hilfe anzunehmen („Gib mir Deinen Segen -> ich erlaube Gott, dass er mir hilft, dass er mein Gebet nicht nur hört, sondern segnet.). Segnen bedeutet jemand Gutes zu tun! Ich bin hier selbst aktiv. Ich weiß, dass vielleicht noch irgendwo eine Blockade steckt, die ich selbst nicht erkenne. ABER ich nehme Hilfe an und erlaube mir durch die Anweisung an Unterbewusstsein, es zu erkennen, so kann ich es wandeln.

Die Selbsthypnose war kein Kraftakt. Ich habe sie noch im Bett gemacht. Völlig entspannt und tief in der Liebe. Also müssen wir nicht kämpfen und/oder uns verbiegen. Oft ist weniger ….mehr! Hier ist es bspw. die Sichtweise vielleicht zu ändern, oder den unrichtigen Glauben (niedrige Glaubenssätze) zu verändern!   Wende Dein Gesicht der Sonne zu……schließe Dich mir an♥

Möchtest Du gerne mehr von so „einfachen“ und so doch so effektiven Möglichkeiten. Dann schau Dir dazu mein Anwender-Workshop  EinWUNDERbarerKURS HIER AN!Hier wirst Du in 12 Wochen mit mindestens 20 kurzzeitlösungsorientierten Webinaren von mir angeleitet, Dir Deine Lebensenergie zurückzuholen!

Einen herzlichen Sonntag für Dich, mit allen was Dein Herz mit WUNDERn erfüllt! 

♥lichst 

Gabi Maria Fenner
Dein Magnet für das Gute!

Literaturhinweise:
Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

**Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: Michaela Krauthaker – farbenstaub.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Bildquelle: Pixabay.com