Ein Kurs in Wundern – Lektion 160/2018

Der gestrige Leitgedanke brachte WUNDER zum Ausdruck. WUNDER die wir alle durchaus empfangen, wenn wir die richtigen Informationen entsprechend „aussenden“. Dies gelingt uns, wenn wir es schaffen, „niedrige“  Informationen (Gedanken, Verhaltensweisen etc.) aus uns zu löschen, bzw. zu wandeln.

Angst, Zweifel, Wut, Enttäuschung usw. hat hier nichts mehr zu suchen. Es ist so oft die Akzeptanz, die es ausmacht, dass wir die Vergangenheit nicht mehr ändern können. ES soll jedoch auch Dein GÖTTLICHes BEWUSSTSEIN sein, dass Dich spüren lässt, DU selbst hast Dein Leben „in der Hand“

 

Wende Dich der Liebe zu. HANDle aus der LIEBE heraus. Schaue, wer oder was Dir Angst in diesem Leben macht.

Wer oder was Dich daran hindert, wahrhaftig in diesem Leben voller LIEBE angekommen zu sein, um ein Leben in Freude und Dankbarkeit zu leben.

Fühle in Dich und suche hier niemals im Außen nach Schuld oder Verantwortung. Das Leben und die Verantwortung liegt in Dir, DU hast es IN DER HAND, es so zu formen!

 

Menschen die sich wieder der Liebe zuwenden, dürfen und werden nach und nach erfahren, dass sie selbst die zerstörende Essenz der Angst auflösen können. Es ist einfach, wenn auch nicht leicht. Denn es ist immer ein Prozess, der auch Höhen und Tiefen und auch „Prüfungen“
an das Leben mit sich bringt.

Diese Prüfungen nenne ich selbst nicht mehr Prüfungen. Ich sehe es so, dass sich genau die Angst im Außen zeigt, um aufgelöst zu werden. Jede Wiederholung einer unangenehmen Situation ist die Chance genau hinzuschauen und dieser Angst ihre Macht zu nehmen!

Wer das schafft, kann sagen: „ICH BIN im Leben angekommen. ICH BIN Vollkommenheit“

Eine gewisse Angst ist ganz selbstverständlich und auch ein Schutz- oder Warnfaktor. Wenn wir uns auf diesem Minimum „Angst“ bewegen, darf dies sein. Alles was darüber hinaus geht, entspringt einer Disharmonie. Darum geht es hier.

Wochengebet: „Heute ist Feentag, ein Tag der Leichtigkeit. Alles fließt mir in Liebe, in unendlicher Fülle zu! Ich liebe diesen Tag und heiße ihn von HERZen WILLkommen! Mein Herz ist weit geöffnet, bereit im Überfluss Liebe zu empfangen, bereit dafür, die Liebe, die WUNDER des Universum heute großzügig anzunehmen.

All die Wunder, ich ich im Herzen erschaffen habe, die ich liebevoll genährt habe und die ich HEUTE dankbar hier auf Erden empfange! Mein Leben arbeitet für mich. Es führ und leitet mich den Weg der Liebe, den Weg der Unendlichkeit an Glück, an Liebe, an Gesundheit und an finanziellen Reichtum und Wohlstand! Heute werde ich REICH aus den Quellen der Liebe beschenkt!

Dafür bin ich unendlich dankbar und heiße den Tag voller Dankbarkeit ♥lichst willkommen!“

Darunter habe ich meinen vollständigen Namen gesetzt und auch das Datum und die Uhrzeit dazu notiert! 

Lass uns zu Lektion 160 gehen…

 

Lektion 160
ICH BIN daheim. Die Angst ist hier die Fremde!

 

ICH BIN daheim. Die Angst ist hier der Fremde!
Der heutige Leitgedanke bringt dies sehr schön zum Ausdruck. Wir vertrauen dem Leben, wir fühlen uns gut, sind entspannt und vertrauen, dass wir sehr gut beschützt. Wenn Du das Gefühl hast, Dir selbst fremd zu sein, dann ist die heutige Lektion ein Geschenk für Dich.

Gehe in Dein Herz und ATME 5-7x tief ein und aus dem Mund aus. Lasse das Fremde, die Angst vor dem SEIN, aus Dir ausströmen und wiederhole immer wieder den Leitgedanken mit dem
Gebet:

ICH BIN daheim. Die Angst ist hier der Fremde!
„Ich stehe im göttlichen Heilstrom. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir! Gott in mir, in meiner Mitte wirkt aus mir. Ich wirke aus ihm, aus seiner göttlichen Kraft und Macht und ströme diese unendlich heilende Essenz hinaus in die Welt. ICH BIN IM LEBEN ANGEKOMMEN.  Meine Gedanken entspringen dem Feld der Liebe. Aus ihm schöpfe ich endlos. Es schenkt mir Frieden, Freude und Harmonie ♥ “ ATME tief das Licht Gottes in Dich ein. Genieße für einen Moment den Strom der Energien, die durch das Gebet in Dich einströmen. “

Wiederhole die heutige Übung mindestens 2-3x täglich für 15 Minuten. Ich mache es immer so, dass ich mit den Inhalt verinnerliche, ICH VERSTEHE – Du musst es verstehen, damit Du es wandeln kannst. So kannst Du die Übung überall machen, ohne den Text direkt haben zu müssen. „Ich BIN DAHEIM – das heißt Du liebst Dein Leben. Es erfüllt Dich, es macht Dir Freude.

Wenn dies (noch) nicht der Fall ist, dann ist es Dein Ziel…. Gehe ihm entgegen.

♥lichst 

Gabi Maria Fenner
Dein Magnet für das Gute!

Literaturhinweise:
Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

**Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: Michaela Krauthaker – farbenstaub.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Bildquelle: Pixabay.com