Ein Kurs in Wundern – Lektion 163/2019 – Kehre um

Heute möchte ich mit Dir mit einer Frage in den neuen Tag reisen. Was machst Du, wenn Du Dich verfahren hast?. Antworte ganz spontan aus Deinem Herzen….

Ich gehe mal davon aus, dass Du kurz anhältst, überlegst und dann umkehrst um den richtigen Weg zu nehmen. Den es würde ja keinen Sinn machen, dem falschen Weg dennoch zu folgen.
Der Umweg hat Dich dazu aufgefordert, die Fahrtrichtung noch einmal neu festzulegen, den Weg …..

…neu zu bestimmen! Diese Metapher will ich Dir heute mit auf Deinen Weg geben. Denn nichts ist einfacher, als Umwege zu korrigieren, um an das richtige Ziel zu kommen. In der heutigen Zeit durch die Möglichkeit der Navigationsgeräte noch einfacher als vor vielen Jahren mit der Landkarte in der Hand.

Setze dies auf Dein Leben um. Kehre dann um, wenn Du negative Gefühle empfindest und vielleicht daraus schon Situationen erlebst. Auch Du hast ein inneres Navigationssystem in Dir. Vielleicht hast Du es nur noch nicht upgedatet, so dass es auch Deinen Weg nimmt und nicht derer, die den Weg für Dich eingegeben haben.

Was ich damit sagen will ist, dass jedes noch so unschöne Gefühl Dir zeigt, dass etwas noch nicht erfüllt in Deinem Leben ist. Das hatten wir ja gestern schon. Von daher sind diese Gefühle im Prinzip nicht mal falsch, denn sie sind Wegweiser und und DU merkst, es ist an der Zeit einen anderen Weg zu nehmen. Diese Gefühle lassen Dich aber sehr schnell erkennen, was Du nicht mehr willst. Also sei dankbar und nutze sie zur Umkehr.

Immer dann, wenn Du solche Gefühle empfindest, solche Situationen erlebst, halte einen kurzen Moment inne und mache Dir ganz bewusst: „Nein diese Gefühle, diese Situation will ich nicht mehr, ich WILL UND SETZE HIER MIT ABSICHT FÜR MICH -> benennen nun das was Du WILLST. Und sage auch ICH WILL – es steckt der Wort WILLE darin:

Das hat auch nichts mit verdrängen zu tun, sondern es ist eine sofortige Handlung der Korrektur, der Umkehr. So wie Du umkehrst, wenn Du Dich verfahren hast. Stelle Dir dann in dieser Situation so gut als möglich vor, was Du willst. Dazu musst Du nicht den perfekten Plan und schon gar nicht den Weg dazu wissen. Das erledigt Dein neu programmiertes Navigationssystem.

Strahle die Gedanken aus, die Du willst und wisse, dass Du dann jedes Mal Dein ganzes Bewusstsein auf den richtigen Weg führst, in die richtigen Bahnen lenken wirst. Und wisse auch, ein Gedanke zieht sofort den nächsten Gedanken an. Du begibst Dich in ein neues Energiefeld, in dem viele solcher Gedanken zur Materie werden. D.h., sie werden sich im Außen für Dich zeigen.

Verbinde gute Gedanken immer wieder mit neuen guten Gedanken, so kann ein neuer, guter Gedankenkreislauf entstehen.

„Wir wollen unser Leben ändern? – Dann nützen wir den heutigen Tag dafür, aber seien wir uns auch bewusst darüber, dass wir nur dann Änderungen in unserem Leben durchführen können, wenn wir zuerst einmal die Basis dafür geschaffen haben: nämlich das vollkommene und uneingeschränkte Annehmen unseres jetzigen Ist-Zustandes. Nur so ist es uns überhaupt möglich dorthin zu kommen, wo wir aufgrund unserer jetzigen Erdinkarnation ein harmonisch erfülltes Leben führen können. Nur die völlige Akzeptanz unseres derzeitigen Seins kann uns zu diesem Punkt führen. Aber bitte nicht vergessen: wir selbst bestimmen unseren Weg, und sonst absolut niemand!  http://hamanimaya.businesscatalyst.com/

 

Lektion 163
Es gibt keinen Tod. Gottes Sohn ist frei

Stelle Dir als Gottes Sohn heute Deine Gedanken vor. Und als den Tod, Deine unschöne Gedanken. Vielleicht hört es sich skurril an, aber Gott ist eine Essenz, die Essenz der Liebe. Deine unschöne Gedanken sind Begrenzung, die in eine Sackgasse führen.

So entscheide Dich heute für die Freiheit. Wenn der Kurs heute schreibt „Gottes Sohn ist frei“, so verstehe es, dass Du Deine unschöne, begrenzenden Gedanken umgekehrt hast. In Gedanken für ein Leben das Dich erfüllt. Das Dich leicht und mit viel mehr Freude Deinen Weg gehen lässt.

Du hast Dich aus einem unschönen Gedankenkreislauf befreist und Deine Gedanken in ein schönes, leichtes buntes Gedankenkarusell geführt. Aus diesen schönen Gedankenkarussell wirst Du immer mehr Leichtigkeit erfahren. Stelle Dir dazu ein Kind auf einem Karussell vor, wie es lacht, wie es frei und beschwingt ist und einfach glücklich ist.

Nimm es heute als Sinnbild und setze Dich gedanklich genau auf dieses schöne, befreiende Karussell. Ich bspw. habe früher sehr gerne geschaukelt. Auch als meine Kinder noch klein waren, liebte ich es, mit ihnen auf meinem Schoss dem Himmel zuzuschaukeln. Wir hatten jede Menge Spaß dabei, es hat so angenehm im Bauch gekribbelt und wir haben leicht und sehr viel gelacht.

Und gestern erzählte mir eine Klientin, die meine Übung am Montag in meiner Facebookgruppe mitgemacht hat, dass sie heute den Wunsch im Auto verspürte sich rote Luftballons zu kaufen, sie aufzublasen und ihre Ängste mit den Luftballons zum Himmel schickt. Das innere Kind ist wach geworden und zeigte ihr auf eine schöne Art und Weise, die unschönen „schweren“ Gedanken durch den Wind über diesen roten Luftballon davon tragen zu lassen.  So schön zu sehen, wie eben regelmässige Energierituale unsere Selbstheilungskräfte aktivieren.

Die heutige Tagesessenz
DER SOLARE WEIßE HUND

TON 9 Der Zieleinlauf steht unmittelbar bevor. Mobilisiere noch deine Reserven und glaube
fest an dein Wellenziel.
12.6.2019 KIN 230 Weißer Hund, Führer: Weißer Weltenüberbrücker
Vertraue dir, gib‘ dich dem Gefühl deiner Zentriertheit hin, vereinige die Polaritäten in dir.
Nimm dich bewusst bedingungslos an.

Bezugsquelle: Elisabeth Kappacher  – https://mayaweg.at/aktuelle-zeitqualitaet/

Zahl: 10
Aussprache: [ ok ]
Energie: Kraft des Herzens
Aspekt: lieben – empfinden
Persönlichkeit: hilfreich – ehrlich – loyal
Traumsymbole: Hund, Fuß
Himmelsrichtung: Norden
Chakra: Kronen-Chakra
Element: Luft
Bewusstsein: sozial
Eigenschaften: Herz, Beziehungen, Treue, Liebe, Freundschaft, Partnerschaft, Weggefährten
Problematik: Emotionale Unreife. Probleme, die auf den Vater zurückgehen, Besitzstreben, Eifersucht, sich allzu sehr auf die Dramen des Lebens einlassen, sich auf seinem Weg allein gelassen fühlen
Lösung: Versetze Dich in die Rolle des Zeugen, der das dramatische Spiel der Emotionen neutral beobachtet, Öffne Dich der Beziehung zu Deinen Schicksalsgefährten
Planet: Merkur
Zeichenbedeutung: Der Hund gilt sowohl bei den Maya als auch in anderen Kulturen als Hüter der Unterwelt. Ebenso gilt er seit jeher als treuer Weggefährte des Menschen. Selbst wenn er schlecht behandelt wird, hält der Hund ungebrochen zu seinem menschlichen Freund und beschützt ihn. Somit befähigt er den Menschen, in seine eigene «Unterwelt» hinabzusteigen, um dort seine wirklichen Gefühle und Wahrheiten zu entdecken.
http://www.howtoplaymaya.com/main.php

Ich wünsche Dir einen herrlichen Tag. Erinnere Dich heute daran, was Dir als Kind gefallen hat. Was hat Dich überglücklich gemacht und zum Lachen gebracht. So wie bei mir das Schaukeln. Ich lade Dich ein, dies heute erneut zu tun und Deine Gedanken dadurch zur Umkehr zu bringen.

Übrigens: Wir haben vier WUNDERvolle und ZAUBERhafte weiße Hunde. Wie könnte mein Tag heute besser sein ♥

lichst
Gabi Maria Fenner

LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

*Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue

Heutige Bildquelle: Gabi Fenner

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!