Ein Kurs in Wundern – Lektion 188/2019 – Mache das Unmöglich -> möglich

Warte nicht, dass der Himmel Dir auf die Erde kommt, sondern hole ihn Dir selbst zu Dir hier in Dein Leben. Mit jedem Tagesgedanken stabilisieren wir unsere Gedanken in ein Gleichgewicht der Liebe und der Freude.

Ich habe gelernt, von anderen Menschen nichts zu erwarten. Und ich habe auch gelernt, dass ich andere Menschen nicht „umformen“ kann. Dies hat mein Leben enorm verändert, denn ich suche und warte nicht mehr im Außen!

Du musst nicht warten, dass der Himmel zu Dir auf die Erde kommt, Du kannst ihn Dir selbst auf die Erde holen. Dies tust Du, so oft Du Dich ganz bewusst spürst und zulässt, dass die liebevolle Unendlichkeit des Universums Dir dient. Zu Deiner Aufgabe hierbei gehört es, …

…dass Du Dich täglich mit diesen himmlischen Energien verbindest. Es zulässt, dass die Energien in Dich einströmen dürfen und in Dir wirken dürfen. Auch wenn es vielleicht für Dich nicht greifbar oder sichtbar ist, so gibt es Deinem Leben eine liebevolle Wende und irgendwann kannst Du es im Außen auch für Dich wahrnehmen.

Verbinde Dich Tag für Tag mit den kosmischen Lichtkräften. Egal ob es Gott, Buddha und/oder die Engel sind, an die Du glaubst – oder auch nur das Vertrauen, dass es diese höheren Lichtkräfte gibt, egal wie man sie auch nennt.

Segne Deinen Tag immer und immer wieder. Und segne auch die Momente, in denen es Dir nicht gut geht, segne sie, akzeptiere sie und erkenne dadurch, was sie Dir sagen möchten. Jeder Moment der weniger schön ist, ist ein Signal für Dich, dass etwas in die Ordnung gebracht werden möchte.  So kannst Du nach und nach Dein Leben ordnen und es kommt immer mehr Klarheit und auch wieder Freude zu Dir!

„Visionen -also der Glaube an das Unmögliche- sind die eigentlichen Voraussetzungen, um unser Leben bewusst meistern zu können. – Erkennen wir aber auch die Gefahr der Illusionen, die uns nur von unserem eigentlichen Weg abbringen, indem wir dann plötzlich Dinge wollen, die nun einmal in diesem Leben nicht für uns vorgesehen sind! Erkennen wir endlich diesen äußert wichtigen Unterschied und werden wir uns darüber klar, dass wir nur durch das Erkennen des eigenen wahren Seins auch Mitschöpfer unseres eigenen Lebens sein können.
http://www.hamani.at/classic/html/mayawelle.html


Lektion 188
Der Frieden Gottes leuchtet jetzt in mir!

 

Was gibt es aktuell in Deinem Leben, was Dich unruhig und nervös macht. Nehme es in Deinen Fokus und hole es in Dein Herz. Setze Dich still hin und atme Liebe in Dein Herz, lasse es direkt auf diesen unruhigen Gedanken fließen, den Du in Dein Herz geholt hast. Atme 5-7x ganz tief das Licht Gottes in Dich ein und durch die Nase aus. Steuere die Energie beim Ausatmen direkt auf die Situation, die Du in Dein Herz gelegt hast.

Dann fühle in sie hinein. Wie fühlt sie sich an. Sicher kannst Du deutlich spüren, wie Du diesem unruhigen Gefühl die Macht schon nehmen konntest. Du formst somit den Frieden für diese Situation. Wenn Du magst, chante noch ein paar Mal die Worte „Jesus Christus“ und/oder „Friede“ auf diese Situation und ENTspanne sie dadurch weiter. Wenn Du an dem „Thema“ dran bleibst, wird es sich für Dich lösen dürfen, schneller als Du ahnst.

Warte nicht auf ruhige Zeiten und auf den Frieden – ERschaffe es selbst für Dich!

Die heutige Tagesessenz
DER BLAUE GALAKTISCHE ADLER

TON 8 Jetzt wird die volle Kraft von dir verlangt. Das Rennen zur Erreichung des Ziels ist gestartet, arbeite massiv und konkret an deinem jeweiligen Wellen-Thema.
7.07.2019 KIN 255 Blauer Adler, Führer: Blauer Sturm
Wisse, was Veränderung, die dein Harmoniebedürfnis braucht, behindert. Wehre dich kräftig.

Bezugsquelle: Elisabeth Kappacher  – https://mayaweg.at/aktuelle-zeitqualitaet/

Zahl: 15
Aussprache: [ men ]
Energie: Kraft der Vision
Aspekt: erschaffen
Persönlichkeit: unabhängig – ehrgeizig – realitätsflüchtig
Traumsymbole: Adler, Spinnennetz
Himmelsrichtung: Westen
Chakra: Kronen-Chakra
Element: Wasser
Bewusstsein: global
Eigenschaften: Macht, Engagement, Dienst, Träume und Visionen, Selbstbewusstsein, volle Entfaltung
Problematik: ungewöhnliche Beziehungsmuster, Helfersyndrom, nicht imstande sein, nein zu sagen, sich übernehmen, Verlust der Hoffnung und der Ziele, Gefühl der Vergeblichkeit
Lösung: Entwickle Beziehungen, die ein Höchstmaß an Freiheit zulassen, Lerne es, Dein Dienen durch Kräftesammeln und Ruhe auszugleichen, Glaube an Dich selbst, Folge Deinen Träumen und Visionen, Erinnere Dich an Deine Aufgabe innerhalb des größeren Zusammenhangs
Planet: Jupiter
Zeichenbedeutung: Der Adler gilt bei vielen Urvölkern als das Schutztier der Sonnengottheit und damit als Symbol für Geist und ein hohes Bewusstsein.
http://www.howtoplaymaya.com/

Ich wünsche Dir einen zauberhaften Sonntag ♥

lichst
Gabi Maria Fenner

LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

*Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue

Heutige Bildquelle: Gabi Fenner

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!