Ein Kurs in Wundern – Lektion 195/2019 – DANKE

Kannst Du für Dich selbst dankbar sein. Hast Du Dir diese Frage schon einmal gestellt oder
in Dich hinein gefühlt, ob Du für Dich selbst dankbar bist.

Das ist heute meine Einladung an Dich. Nimm Dir ein paar Minuten und fühle in Dich, ob Du für Dich selbst dankbar bist. Sei offenen Herzens und spüre nach, was diese schöne Wahrheit mit Dir macht!

Wenn Du wirklich für Dich selbst dankbar bist, spürst Du dies direkt im Herzen. Wenn Du Dankbarkeit im Herzen spürst, spürst Du die Liebe zu Dir selbst!

Daher möchte ich Dich heute dazu einladen, einmal darüber nachzudenken, wofür Du dankbar im Leben bist. Hier geht es nicht unbedingt um ein materielles Geschenk hier auf Erden, sondern vielleicht mehr um einen Moment, wo Du spürtest, dass bspw. sich eine Situation im Nachhinein für doch „wertvoll“ zeigte, weil sie letztendlich eine positive Verwandlung mit sich gebracht hat!

Heute geht es NUR um Dich. Dass es Dir gut geht. Dass Du Deinen Weg leicht und liebevoll gehen wirst. Dass Du es Dir selbst wert bist und Dich selbst lieben kannst.

Nimm das mit in Deinen Tag, in jeden neunen Moment, in jeden neuen Augenblick ♥

„Heute ist ein hervorragender Tag unser Kronenchakra der physischen Ebene mit unserem Basischakra der emotionalen Ebene zu verbinden. Dies ist auch notwendig, um völlig bedingungslos die harmonische Zusammenarbeit unserer mentalen Ebene mit unserer emotionalen Ebene im Alltag umsetzen zu können. Denn nur wenn unser physisches Sein aktiv am Denken und Fühlen teilnimmt, sind wir fähig schöpferisch tätig zu sein, also unser Leben selbst im Rahmen der universellen Gesetze zu bestimmen. Negieren wir diese Tatsache, können wir nur bedingt, also mehr oder weniger, unser Leben selbst bestimmen, es selbst in die Hand nehmen. “ http://hamanimaya.businesscatalyst.com/


Lektion 195
Liebe ist der Weg, den ich in Dankbarkeit beschreite

Und auch hier erinnere ich Dich an Dein eigenes Versprechen, das Du einst mit auf diese Erde gebracht hast, dass Du über alles in der Welt selbst lieben kannst.

Wenn Du dies kannst, bist Du auf keine Liebe von Außen angewiesen. Und so darf sie ohne Erwartung, wie die Liebe von Außen für Dich zu sein hat, auf einfachen Wegen zu Dir fließen.
Ohne, dass Du Dich dafür verausgaben musst und auch ohne, dass sich Dein Gegenüber dafür auf Händen tragen muss.

LIEBE IST nur dann allgegenwärtig, wenn Du Dich selbst bedingungslos lieben und annehmen kannst, wie Du selbst in diesem Moment gerade bist. OHNE WENN UND ABER!

Die heutige Tagesessenz
DER WEIßE LUNARE WIND

Ich liebe diese Energie so sehr! Schon wenn ich an diesen „TON“ denke, die Frequenz fühle, springt mein Herz. Ich fühle sie rein, klar, transparent – so wie die Seele von jedem einzelnen Wesen hier auf dieser Erde!

„TON 2 Nimm dein Thema an und nähre es durch Aufmerksamkeit. Es beginnt sich zu entwickeln.
14.07.2019 KIN 2 Weißer Wind, Führer: Weißer Magier
Verstehe die magischen Hilfen, die dein Power-Projekt fördern.
Bezugsquelle: Elisabeth Kappacher  – https://mayaweg.at/aktuelle-zeitqualitaet/

Zahl: 2
Aussprache: [ ik ]
Energie: Kraft des Denkens
Aspekt: kommunizieren
Persönlichkeit: kommunikativ – mental – agil
Traumsymbole: Wind, Luft
Himmelsrichtung: Norden
Chakra: Herz-Chakra
Element: Luft
Bewusstsein: individuell
Eigenschaften: Inspiration, Kommunikation, Vaterprinzip, männliche Kraft, geistige Reife und Klarheit, Einfachheit, Vereinen von Gegensätzen
Problematik: Schwierigkeit mit Verantwortung, Verpflichtungen und Entscheidungen, Verurteilen von Religionen
Lösung: Lerne Deine Ängste zu verstehen und konfrontiere Dich mit ihnen, Handle so, wie es Dir Deine Inspiration eingibt
Planet: Uranus
Zeichenbedeutung: Das ‚T’ symbolisiert den Baum des Lebens, der mit seinen Wurzeln in die Tiefen des Urmeeres (Bereich des Unbewussten) ragt und mit seiner Krone den Himmel berührt. Gleichzeitig ist das ‚T’ die Öffnung eines Fensters in die Welt des Geistes, der die Materie und alle anderen Wirklichkeiten schafft.

In seiner modernen Gestaltungsform ist IK dargestellt als lachende Zunge, ein Hinweis auf die göttliche Freude über die Schöpfung einer inspirierenden Idee. http://www.howtoplaymaya.com

Ich wünsche Dir einen inspirierenden Sonntag. Lass es Dir gut geht. Gehe an eine Ort, der Dir richtig gut tut und Kraft schenkt. Sei ein Magnet der Freude, sei ein Magnet der Liebe!

lichst
Gabi Maria Fenner

LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

*Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue

Heutige Bildquelle: Gabi Fenner

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!