Ein Kurs in Wundern – Lektion 214/2019 – Heute

HEUTE steht für die Lebensfreude, für die Leichtigkeit, für die Liebe auf allen Ebenen. Damit meine ich nicht nur den heutigen Tag, sondern vielmehr die Zeitqualität, die uns jetzt zur Verfügung steht.

Kürzlich hat eine Workshop-Teilnehmerin bei einem ähnlichen Satz geschrieben: „Diesen Satz höre ich schon über 10 Jahre!“ Man konnte regelrecht den Frust daraus lesen, den sie wohl gerade in und über ihr Leben verspürt. Vielleicht geht es dir ähnlich, dann………………….

……..solltest du aus deinen Gedanken erkennen, dass noch irgendwo etwas in eine Richtung gesteuert wird, die dich im Kreis gehen lassen. Ich wünsche mir sehr für dich, dass du dich darüber freust, dass uns jetzt diese Zeitqualitäten zur Verfügung steht. Denn darauf haben wir unendlich lange gewartet.

Aus energetischer Sicht und aus den Zeitqualitäten gilt der Monat August schon jetzt als „Erntemonat“.  Alle die sich hier schon lange auf den Weg des Herzens gemacht haben, können von dieser hochschwingenden Welle, auf der uns dieser Monat „surfen“ lässt, wirklich große Wunder und Ereignisse für sich empfangen.

Wenn du dich hier noch nicht siehst und erkennen kannst, dann gibt es keine genialere Zeit, dich auf den Weg des Herzens zu machen. Manchmal ist es notwendig, dass man sich dabei ein wenig unterstützend lässt, da man selbst oft zu selbstkritisch oder aber auch nicht neutral genug ist.

Mach Dir zur Intention: „Ich bin dankbar und glücklich, dass ich wahre  Lebensfreude hier auf Erden lebe!“

Wir ganz alleine tragen unser Leben in uns, so wie jedes andere Wesen auch, und dennoch gibt es eine Verbindung zu allem, was ist. – Dies gibt uns dennoch nicht das Recht über andere zu bestimmen, denn wir können nur über uns selbst entscheiden – was ja erwiesenermaßen auch viel schwieriger ist, denn in diesem Fall ist absolute Ehrlichkeit unserem eigenen Sein gegenüber Voraussetzung! Zugriff zu unserem kreativen Schöpfertum erhalten wir nur, indem wir Vertrauen zu uns selbst erlangen. Denn in diesem Urvertrauen finden wir auch die göttlich-weibliche Komponente, also unsere Gefühlswelt (emotionale Ebene), die eine notwendige Voraussetzung für das Leben unserer Intuition in Verbindung mit unserem Verstand ist.
http://www.hamani.at/


Lektion 214
Wir gehen in die Wiederholung der zurückliegenden Lektionen

ICH BIN KEIN KÖRPER, ICH BIN FREI.
Denn ICH BIN nach wie vor, wie Gott mich schuf!

nutze die Energien Gottes und der himmlischen Mächte. Sei offen und bereit dafür. Nimm die Hilfe an, die man Dir reicht. Gottes Wege sind unergründlich und für unseren Verstand oft noch nicht „greifbar“.

Gehe in die Wiederholung von Lektion 194 – diese findest du HIER!

Die heutige Tagesessenz
DER ROTE RESONANTE DRACHE

TON 8 Jetzt wird die volle Kraft von dir verlangt. Das Rennen zur Erreichung des Ziels ist gestartet, arbeite massiv und konkret an deinem jeweiligen Wellen-Thema.
2.8.2019 KIN 21 Roter Drache, Führer: Rote Schlange
Nimm‘ all deine Kraft und benutze deinen Instinkt, um dein Thema zu bearbeiten.
Denk daran, dass du dich liebst, wie du bist.
Bezugsquelle: Elisabeth Kappacher  – https://mayaweg.at/aktuelle-zeitqualitaet/

Tagesintention bis 20.08.2019
(bitte wiederhole sie so oft als möglich!!!! Nutze sie als Gedankenfüller, sobald
du spürst, dass deine Gedanken „abrutschen“!!!)
HEUTE ENTBINDE, ERLÖSE UND BEFREIE ICH MICH AUS JEGLICHEN GLOBALEN, KOLLEKTIVEN MUSTERN, PRÄGUNGEN UND BESTIMMUNGEN JEGLICHER ART!“ 

Öffne dich bewusst für diese neue Zeit. Lass dich von außen nicht einschüchtern, weil die Welt von (Wirtschafts-)krisen und Krieg berichtet. Die Welt soll und darf einen lichtvollen Aufschwung erfahren, manchmal müssen dafür Dinge beendet , um neu ausgerichtet zu werden.

Interessant ist auch zu beobachten, dass gerade in dieser kraftvollen Zeit von der Weltmacht wieder Angst geschürt wird. Auch wenn du denkst, dann ein Einzelner nicht die Welt retten kann, so wisse dass es die vielen Einzelnen sind, die Veränderung für diese Erde sind.

Jeder Weltkonzern und jede Weltmacht hat irgendwann mit einem einzelnen Menschen angefangen, der sich sich Gleichgesinnte an die Seite geholt hat. So können wir alle gemeinsam hier für die Erde unsere Funken zusammenführen, um die Welt wieder in mehr Liebe und Frieden zu wissen.

lichst
Gabi Maria Fenner

LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

*Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue

Heutige Bildquelle: Gabi Fenner

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!