Ein Kurs in Wundern – Lektion 234

Als Eltern fällt es schwer, Kinder loszulassen. Sie ihre eigenen Wege gehen zu lassen.  Welche Eltern möchten für ihre Kindern nicht das Beste. Und welche Sorgen bereitet es, wenn Eltern meinen, dass ihre Kindern falsche Wege gehen. Man möchte Ratschläge geben, helfen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Doch spätestens ab dem 18. Lebensjahr nutzen viele heranwachsende Menschen die Chance, ohne Eltern Entscheidungen zu treffen. Egal und oft ohne Bedenken, welche „Konsequenz“ es haben kann.

So können wir uns vorstellen wie es ist, wenn wir hier immer nur nach unserem Verstand und nicht nach unserem Herzen leben. Unser Verstand handelt oft nach den Erfahrungen, die das
Unterbewusstsein abgespeichert hat. Und oft sind es die Trigger, die uns immer wieder die falschen Wege gehen lässt und hier auch „negative Gedanken“ die Oberhand lassen.

emotions-965130_1280
Wenn Du Dich dem göttlichen Lebensfluß immer mehr und mehr öffnest, wirst Du spüren, dass es DOCH der Weg des Herzens ist, der Dich die wahren und richtigen Entscheidungen treffen lässt.

Nicht der Weg der Verstandes, der Dir die Meinungen „anderern“ suggeriert und Dich daher fremdbestimmt durch das Leben gehen lässt.

 

So wirst Du Dich erinnern, wie es ist, im Vertrauen zu bleiben und aus dem Vertrauen heraus zu wirken. Die kosmische Lichtkraft nährt Dich Tag für Tag. Dies, wenn Du Dich wirklich auch kontinuierlich mit ihr verbindest und „ihr erlaubst“, in Dir zu wirken.

Das ist ein „Muss“, denn Gott Dein Vater läßt Dir Deinen Weg. Aber er wünscht sich, dass Du „seinem Weg“ folgst, denn dies ist der Weg des Herzens!

Du spürst immer mehr, wie Du immer mehr Deine Gedanken auf das Positive richtest. Du wirst erfahren, dass Du erkennst, welche Lernaufgaben hinter einer Herausforderung steht. Du wirst lernen zu erkennen, ob diese Erfahrungen zu Dir selbst gehören, oder zu Deinem Gegenüber.
DOCH hier ist es immer wichtig, Deinen höheren Instanzen zu erlauben, in Dir und durch Dich zu wirken!

Dies trifft genau die Anrufung (das Gebet) von gestern. Daher möchte ich es auch heute hier einfließen lassen.

„Verbinde Dich mit dem göttlichen Heilstrom  –  Spreche gedanklich:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  Gott Du bist die lebendig wirkende Kraft und Macht in mir. Du hast die Macht über mein Leben. Führe mich, leite mich aus dem Feld Deiner ewigen Liebe heraus und ich werde frei.“   ATME diese Essenz für ca. 5 Minuten ein, am besten mit geschlossenen Augen. Nun zur heutigen Lektion Nr. 234:

Spirale

Lektion 234
Vater, heute bin ich wieder Dein Sohn.

 

 

Du kannst es damit vergleichen, dass Du im Rückblick manches Mal denkst: „Hätte ich mal nur auf meine Eltern gehört, dann wäre mir doch <dies und das> erspart geblieben. So ist es auch hier. Wären wir früher bereit gewesen, Zweifel hinter uns zu lassen, der Intution (dem Bauchgefühl zu vertrauen), wäre uns vielleicht so manche Lebenserfahrung erspart geblieben.

ABER ich denke, es hat alles seines Sinn. Das erkennen, dass eben das Herz das Tor zur Erlösung ist, kommt nie zu spät. Daher wünsche ich Dir von Herzen, dass es Dir gelingt, wirklich zu ERKENNEN, welcher Weg der Richtige ist.

Ich weiß, dass gerade auf dem Lichtweg nochmals viele Schatten gezeigt werden. Oft habe ich gedacht: „Was kommt denn noch“. Aber es ist, wie wenn Du ein Rucksack leerst, auch hier musst Du am untersten Eingepackten ankommen. ABER dann ist der Rucksack leer und Du kannst ihn viel leichter tragen!

Der heutige Tagesimpuls:

Hand aufs Herzxs

„ICH BIN dankbar zu erkennen, dass ich wieder dem Ruf meines Herzens und meiner Seele folgen kann. Denn so werde ich frei von Illusionen, von Zweifel und von Angst.“ 

 
Lege, während Du die Worte des Tagesimpulse ließt, lege Deine Hände auf Dein Herz. Atme nach jedem Impuls tief in Dein Herz ein und tief aus der Nase heraus wieder aus. Spüre, wie sich Deine Zellen mit dem Licht Gottes und somit mit seiner Liebe nähren und erfüllen. Spüre, wie Deine Zellen leuchten!

Einen gesegneten Sonntag für Dich. Segne diesen Tag mit dem goldenen Regen des Segens. Spreche diese Worte, schließe Deinen Augen, richte Dein Gesicht nach oben, öffne Dein Herz und spüre den Goldenen Regen (den Sternenstaub) der in Dich einströmt.

Herzlichst, Gabi Fenner
Magnet für das Gute ♥

Literaturhinweise:
Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag
* Das Buch zu diesem Gebet findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle
Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Bildquellen: Sofern es keine eigenen Bilder sind,
stammen sie von pixabay.com
Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!