Ein Kurs in Wundern – Lektion 271

Heute beginnt im Kurs ein neues Kapitel. Das Thema ist „Was ist der Christus?“
Hierauf möchte ich in den nächsten Beiträgen noch etwas intensiver darauf eingehen.
Denn ich glaube, viele stellen sich Gott und Christus (Jesus) so anders vor, als das was
sie sind. Daher haben sich auch viele von Gott und seinem Sohn abgewendet. Meist durch
die Lehren, die nicht dem entsprechen, was Gott und Christus in Wirklichkeit sind.

Wenn Du den Kurs regelmäßig liest weißt Du, wie ich Gott fühle und wie ich auch immer wieder in den Beiträgen vermitteln möchte, was damit gemeint ist. Viele Leser schreiben mir so schöne Feedbacks, dass ihnen die Beiträge geholfen haben, wir an Gott zu glauben.  Gott ist die Essenz Liebe, die Dich an die Hand nehmen mag, um Dir den leichteren Weg des Lebens nahezu-
bringen. So könnte es man mit wenigen Wort gut erklären. Doch wie gesagt, wir werden
uns noch mit dem Thema eingehender beschäftigen.

love-1221444_1920

„Verbinde Dich mit dem göttlichen Heilstrom  –  Spreche gedanklich:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir! Jeden Augenblick lebe ich aus der Kraft und Macht Jesus Christus heraus. Ich lebe aus dem göttlichen Feld der Liebe. Ich atme aus dem Feld der Liebe, ich denke aus dem Feld der Liebe, ich spreche aus dem Feld der Liebe, ich fühle aus dem Feld der Liebe. Ich denke, fühle, spreche, handle wie Gott und sein Sohn.  So gehe ich den Weg der Liebe und schöpfe aus der Liebe heraus die Vollkommenheit meines Seins.“ Atme mehrmals tief in Dich ein und aus. Spüre wie Du loslässt von Schuld. Spüre wie Du frei wirst und gehe nun zur heutigen Lektion Nr. 271.

Spirale

Lektion 271
Christi ist die Schau, die ich heute verwenden will.

 

 

Dieser Leitgedanke knüpft an den gestrigen Leitgedanken an. Gehe heute bewusst in Dein Herz um den Tag zu gestalten. Sehe ihn auch heute direkt mit den Augen des Herzens. Wenn Du spürst, dass Deine Gedanken abwandern, dass Dein Ego wieder laut in Dir wird, erinnere Dich an den Leitgedanken von gestern und heute.

Stelle Dir dann vor, Du stehst mitten in Deiner linken Gehirnhälfte und machst ganz bewusst einen großen Schritt in Deine rechte Gehirnhälfte und von dort aus nimmst Du ein paar Stufen nach oben. Gehst aus Deinem Kopf heraus bis ca. 8 cm über Deinen Kopf in Dein Höheres
Selbst. Atmest tief ein und beim ausatmen durch die Nase visualisierst Du, wie Du Deine
göttliche Seele in Deinen Körper, in Dein Herz hineinholst.

Bleibe für wenige Minuten dann gedanklich in dieser Vorstellung, in Deinem Herzen. Atme mehrfach tief ein und durch die Nase aus und spüre, wie Du zu Dir selbst zurückkommst. In die Ruhe, in das Vertrauen. Wie Du spürst, dass Du selbst Liebe bist und nun kraftvoll einen Schritt aus Deinem Herzen in den Alltag machst.

Diese Übung ist wirklich in ca. 5 Minuten gemacht. Wichtig ist, dass Du sie kraftvoll und ehrlichen Herzens durchführst. Dann wirst Du sofort die kosmischen Lichtkräfte in Dir spüren und kannst vertrauenvoll nach vorne blicken.

Erinnere Dich auch an die Übung von gestern. Schaue den Menschen nicht nur „bis auf den Körper“. Versuche immer tiefer zu schauen, in ihr Herz. So wirst Du sie mehr und mehr verstehen können und auch besser mit ihnen „umgehen“ können.

Das dient in allererster Linie Dir und natürlich auch allen Beteiligten. Du wirst spüren, wie Du Deine Sichtweisen, die mit Sicherheit noch sehr eingeengt sind (das ist jetzt nicht böse gemeint)
verändern.

Du wirst gelassener mit Menschen und ihren „unrichtigen“ Handlungsweisen umgehen können. Es wird sich eine Art Neutralität einstellen und vielleicht auch Mitgefühl für Dein Gegenüber.
Ich beobachte die Menschen sehr viel. Fühle aus meinem Herzen in ihr Herz und habe so oft schon festgestellt, wie solche Menschen in ihrer Angst gefangen sind. Und das ist dann auch ein guter Ansatz, um nicht in verletzten Emotionen feststecken zu bleiben. Segne diese Menschen, auch wenn es Dir zu Beginn nicht leicht fällt.

Der heutige Tagesimpuls:

Hand aufs Herzxs
“ Die Liebe Gottes segnet heute meinen Tag. Ich atme den Segen tief in mich ein. Er lässt mich frei werden, er lässt mich Vertrauen in das Leben haben.

So kann ich beschwingt und gut gelaunt in den Tag starten, um aus ihm kraftvoll zu schöpfen.“

 

Erinnere Dich immer wieder. Die Tagesimpulse sind ein Segen. Sie beinhalten die Essenz, die Kraft und die Macht des göttlichen Feld der Liebe. Daher spreche sie liebevoll und immer voller Vertrauen aus Deinem weit geöffneten Herzen. So sind sie eine Bereicherung für jeden neuen
Tag.

Einen schönen Dienstag wünsche ich Dir. Segne den Tag und lebe heute aus dem bedingungslosen Feld der Liebe heraus. Stelle Dich mehrfach in den Heilstrom ein (siehe Gebet) und lege Dich gedanklich in ihn hinein. Nähre und bade in ihm, spüre wie er Dich aufrichtet und voller Kraft liebevoll weitergehen lässt.

Herzlichst, Gabi Fenner

Magnet für das Gute ♥

Literaturhinweise:
Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag
* Das Buch zu diesem Gebet findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle
Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Bildquellen: Sofern es keine eigenen Bilder sind,
stammen sie von pixabay.com
Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!1623