Ein Kurs in Wundern – Lektion 152/2018

Auf meinem Weg in mein göttliches Bewusstsein ist mir gerade am Anfang immer wieder begegnet, dass ich mir mein „Leid“ und meine schmerzvollen Erfahrungen alle selbst so ausgesucht habe. Auch die Personen, die mir – oder denen ich – nicht sehr wohlgesonnen waren, die aber zu meinem Umfeld gehörten.

Und ganz ehrlich, anfangs dachte ich: „So ein Quatsch, so einen Mist suche ich mir doch nicht auch noch aus!“. Heute kann ich das bestätigen. Denn ich habe mich natürlich intensiv mit den Naturgesetzen (den göttlichen Gesetzen) beschäftigt und folglich auch das Gesetz „Ursache und Wirkung“ kennengelernt. UND längst BIN ICH mir bewusst, was dieses Gesetz zu bedeuten hat.

Zum einen ist es der Lernprozess aus Handlungen und/oder Gedanken, die keinen göttlichen Ursprung haben. Zum anderen ist es eben auch, dass ich vieles in meinem Leben zugelassen habe und hier Jahrzehnte kein „STOP“ gab und in die eigene Verantwortung gegangen bin.

Bleibe nicht länger Opfer. Schau nicht länger zu, wie man mit Dir umgeht. DU selbst hast es in der Hand, Dich aus den niedrigen Schwingen wie ein Phönix zu erheben!  Um dauerhaft glücklich zu sein, musst Du den Mut haben, Dich aus der NORM(alität) herauszunehmen, um anders zu sein, als die NORM(alität)!
Und Du wirst spüren, dass Du andere damit anziehst, und sie es Dir gleich tun.

Es ist immer DEINE ENTscheidung. Und wenn in Deinem Leben etwas in die „falsche“ Richtung läuft, dann kannst nur DU die Richtung ändern. Vielleicht ist es unbequem, denn natürlich heißt dies, entsprechend auch zu HANDeln. Doch es lohnt sich, für Dich selbst einzustehen, um das Leben zu führen, dass Du Dir so sehr ersehnst.

Daher zögere in keinen Moment, Dich so zu ENTfalten wie es zu Dir gehört. Dein Leben bunt, facettenreich und reich zu machen!

Es ist natürliche Deine Entscheidung. Doch glaube mir, nur so wirst Du Dein Zellbewusstsein und Dein Zellgedächtnis auf Dauer so umprogrammieren, dass Glück, Liebe, Reichtum, Wohlstand und auch Geld für Dich einfach wundervolle Energien sind, die Dein Leben in einer Vielfalt und Fülle bereichern.

Ich sage nicht dass es leicht ist, aber es ist EINFACH. Einfach in dem Du Dir selbst Tag für Tag gleich zu Tagesbeginn das bestimmst, was Du willst und diese Bestimmungen immer mehr in Dein Leben ziehst!

Anstelle des Gebetes möchte ich Dich in dieser Woche in die Kohärenz Herz/Gehirn führen. Du stehst bereits im göttlichen Heilstrom. Lege Deine Hände auf Dein Herz, alleine diese Haltung lässt Deinen Verstand spüren, dass der Fokus in Dein Herz gelenkt wird. So ist es möglich, dass Du immer weniger in den Gedanken bist, sondern vielmehr im Herzen!

Nun atme. Atme voller Liebe tief in Deinen Bauch ein. Beim Ausatmen ströme die Energie nach oben in Dein Herz. Spüre dabei mit jedem Ausatmen, dass es dich ausdehnt, Dein energetisches Herz meine ich natürlich damit! Dies machst Du ca. 5-7x. Danach fühle in Dein Herz und spüre, wie es weit und frei ist, während Du einfach weiterhin in dieser Atmung bleibst. Erinnere Dich nun an etwas sehr Schönes und atme weiter. Lass die Erinnerung in Dir lebendig werden und spüre, wie diese Frequenz, die Schwingung der Erinnerung nicht nur Dein Herz ausdehnt, vielmehr Deinen Verstand beruhigt und liebevoll berührt. Ruhe und Gelassenheit. Nun nimm einen Herzenswunsch von Dir in Deinen Fokus, ohne Mangelgefühl, einfach nur mit Freude, dass er sich erfühlt.

Atme bewusst in den Bauch und ströme die Energie wieder in Dein Herz. Und spüre, wie nun auch diese Schwingung durch Dein weit ausgedehntes Herz in Deinen Verstand gesendet wird. Auch dies machst Du 5-7x…Danach fühle in Dein Herz und spüre, wie Du positiv und voller Freude in den Tag zurückkehrst. Mit etwas Übung braucht dieses schöne Herzritual nur ca. 10 Minuten Zeit! Sei sie Dir wert!

Wiederhole die Übung immer wieder und täglich. Vielleicht mal einen Zeitraum über 30 Tage. Dein Körper verankert: „Immer wenn Du Deine Hände auf Dein Herz legst, gehst Du automatisch in die Herzkohärenz und schwingst heilende Energien in Deinen Verstand! Nun lass uns zur heutigen Lektion Nr. 152 gehen! 

 

Lektion 152
Die Macht der Entscheidung ist mein!

 

Wenn Du in all den negativen, destruktiven Gedanken und Empfinden gefangen bleibst, wirst Du weiterhin das Leben als Verlust ansehen. Leid empfinden, Mangel empfinden und weiter das Massendenken der Welt unterstützen.

Ziehe Dich eine Zeit lang von „Negativdenkern“ zurück. Bestimme selbst, wer Dir gut tut und wer nicht. Sicher lässt sich dies nicht überall vermeiden, doch Du selbst kannst Dir hier Deine
Grenzen setzen, in dem Du Deinem negativ denkendem Gegenüber eine unsichtbare, energetische Grenze aufstellst und bestimmst, dass diese „Schutzwand“, alles an seine Absender zurücksendet, was Dir nicht gut tut.

Und das ist keineswegs unsozial. Nur so können negativ denkende Menschen eben auch hier das Leben ihrer Entscheidungen (ihres Denkens) erfahren und sich zur gegebenen Zeit ebenso umprogrammieren, wie Du es gerade tust.

Nicht Gott hat dieses Leid erschaffen, es waren die Menschen die einst mit der in ihnen wohnenden Macht nicht umgehen konnten. Sie haben und tun es noch heute, diese machtvolle Welt im irdischen Sinne erschaffen. Gott hat ihnen ihren Willen gelassen, und auch jenen die sich bereit erklärt haben, Leid und Armut so lange zu leben, bis sie spüren, dass dies nicht ihrer Uressenz entspricht.

Vielleicht ist das nun keine leichte „Kost“ für Dich. Aber es ist so. Und Du kannst es selbst feststellen, in dem Du auf Dein Leben zurückblickst. Auf all das, was Du „zugelassen“ hast. Aber auch auf all das, aus dem Du als Meister/als Meisterin Deines Lebens Deine göttlichen Entscheidungen getroffen hast und diesen lichtvollen Weg noch heute gehst, auch wenn er manchmal lang und mühselig erscheint! Unterstütze niemals mehr das „Gesetz der Verminderung“, sondern bejahe Dein Leben an jedem neuen Tag, in jedem neuen Moment und ziehe diese göttliche Substanz der Fülle in Dein Leben. Du kannst diese gewaltigen, göttlichen
Energien für Dich lenken und steuern. Trainiere Dich darin, wie gesagt, immer und immer wieder, an jedem neuen Tag.

lichst 

Gabi Maria Fenner
DEIN MAGNET FÜR DAS GUTE♥

 

Literaturhinweise:
Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

**Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: Michaela Krauthaker – farbenstaub.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Hinweis zum ABO: Das ABO erfolgt über den Anbieter Followistic. Bitte beachte, dass nur Du selbst Dich selbst wieder von diesem ABO abmelden kannst. Dazu findet Du unterhalb des Beitrags eine Abmeldefunktion (Unscribed). Ich selbst habe keine Möglichkeit, Dich hier aus dem Verteiler zu nehmen!12091217

Bildquelle: Pixabay.com
https://pixabay.com/de/christus-jesus-religion-mosaik-898330/0721020