Ein Kurs in Wundern – Lektion 315/2018 – LÄCHLE

Gehe heute mit einem Lächeln und viel Dankbarkeit durch den Tag. So wird die Welt für Dich zurücklächeln. Erlaube Dir einen Tag, der Dankbarkeit und Liebe in allen Facetten für Dich ausdrückt. Wenn Du in diesem Augenblick denkst, das geht heute nicht, dann suche Dir eine
WUNDERvolle Erinnerung, die Dir einst ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat.

Segne Deinen Tag schon zu Beginn und erlaube mit positiven Gedanken an das Leben. So erschaffst Du Dir selbst schöne Momente, den es begegnet Dir auch das, was Du morgens schon in den Tag hinaus sendest.

glass-ball-1746506_1920

 

So wie sich die Welt in dieser kleinen Glaskugel wieder spiegelt, so spiegeln sich die Gedanken und die Menschen in der Form für Dich, wie Du in den Tag hinein gehst.

 

Und natürlich ist es auch hier Übung und Achtsamkeit. Wer pünktlich mit dem Wecker aufsteht und schnell aus dem Bett steigt, ist mitten im Alltag und vergisst, sich liebevoll auf den Tag vorzubereiten.

Jeden Morgen, bevor ich meine Füße auf Mutter Erde setze, begebe ich mich in meinen heiligen Herzensraum. Gehe in meine Licht-Gottes-Atmung und setze so ganz bewusst die Verbindung zu Mutter Erde und zur göttlichen Quelle her. Noch im Bett liegend verbinde ich mich mit all den lichtvollen Wesen, danke für die Nacht und segne den neuen Tag. Ich erlaube schon hier, dass die kosmischen Lichtkräfte in mir und durch mich und für mich wirken dürfen.

Abschließend mit Worten wie: „Ich gehe jetzt voller Liebe in den neuen Tag und öffne mich für all das Leben und die Menschen, die mir heute auf meinem Weg begegnen!“ schließe ich meine
morgendliche Verbindung ab und dann erst steige ich aus dem Bett.

Stelle Dir dazu gerne Deine Wecker vielleicht 10 Minuten früher und erlaube Dir und Deinem Körper, Deinem Energiesystem sanft und bewusst in jeden neuen Tag zu gehen. So wirst Du all das gereicht bekommen, was es braucht, um am Ende des Tages zu erkennen, wie wertvoll er für Dich gewesen ist.  Ich möchte gerne das Gebet auch heute einfließen lassen, denn es eröffnet Dir auch neue Türen, um Dich liebevoll aktiv sein zu lassen.

Wochengebet: „Ich verbinde mich Kraft meines göttlichen Bewusstseins mit dem göttlichen Heilstrom. Stelle mich dankbar und liebevoll in ihn hinein. Auch wenn ich nicht weiß, wie ich mein Leben vollkommen im Einklang mit meiner göttlichen Matrix leben kann, so weiß ich JETZT, dass ich es tue. Jeder Augenblick, jeder Moment, jeder Tag dem ich begegne, ist der Augenblick meines SEINS. Ich bin in unendlicher Dankbarkeit erfüllt!  Dankbar lasse ich den göttlichen Heilstrom heute  in mir zirkulieren und erlaube mir, meine Gedanke, mein Tun und mein HANDeln erschaffe ich heute aus der Essenz der Liebe! Amen!“ (Atme 3-5x tief in Dich ein und stelle Dir, wie all das was Dich belastet aus dem Schatten in die Hände Gottes gelegt wird)…..

(Verweile noch einen kleinen Moment in der Ruhe in der Stille und visualisiere, wie Dir heute alles aus der Liebe heraus gelingt, ohne dass es Dich anstrengt! )


Lektion 315
Alle Gabe, die meine Brüder geben,
gehören mir!

 

 

Wie kann man dies verstehen und leben. Nun wenn Du meine Tagesgedanken, die ich gerade habe hier einfließen lassen im Herzen aufnimmst, bringt es das ebenso zum Ausdruck, was der heutige Leitgedanke sagen möchte.

So wie Du jeden neuen Moment lebst, so begegnet Dir Dein Umfeld. Ist es Dankbarkeit und Liebe, erfährst Du Menschen die Dir Dankbarkeit und Liebe wieder spiegeln. Durch eine göttlich bewusste Einstellung und deren Gedanken werden Dir Tag für Tag unendlich viele Schätze gereicht. Und glaube mir, Du bist stets erfolgreich in Deinem Leben.

Ich kenne so viele Menschen die behaupten, sie seien nicht oder nur wenig erfolgreich. Doch ich zeige ihnen gerne auf, wie erfolgreich sie sind. Wer glaubt nicht erfolgreich zu sein und „Pech“ im Leben hat, lebt den Erfolg seiner negativen Gedanken. Genau das trifft ein, was er/sie denkt – und zwar immer. Nun, wenn das kein Erfolg ist. Allerdings von der negativen Seite her genährt.

Wenn Du Dir selbst aber mit Liebe begegnest und Dir bspw. morgens im Bett schon diese wenigen Momente gönnst um den Tag zu ebenen, wirst Du genau das gereicht bekommen, wie Du den Tag vorbereitest. Und selbst, wenn es im Alltag hektisch und stressig werden will, wirst Du am Ende des Tages erkennen, dass Du es so gut gemeistert hast, dass es Dich nur wenig
gestresst hast.

Mit der Zeit stellst Du fest, wie sich Deine Zeit- und Lebensqualität verändert. Die täglichen Vorbereitungen auf einen guten und liebevollen Tag stabilisieren Deine Energie und Dein göttliches Bewusstsein. So wirst Du mehr und mehr in Dir selbst ruhen können, auch in den Augenblicken, wo es draußen mal unruhig und nervös zu werden scheint.

♥lichst, Gabi Maria Fenner
LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

 

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

**Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: Michaela Krauthaker – farbenstaub.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Bildquelle: Pexels.com