Ein Kurs in Wundern – Lektion 332/2018 -Das Gute zulassen

Der heutige Leitgedanke hat mich die meiste Zeit meines Lebens begleitet. Über 40 Jahre!!!!
hatte er mich gut im Griff und mind. 35 Jahre davon, hatte er die Macht über mich! ANGST, darum geht es heute im Kurs. Doch durch mein energetisches Wirken, durch genaues Hinschauen und Erkennen und den Mut zu haben, Grenzen zu überwinden, konnte ich die Energie (JA – die ENERGIE Angst) wandeln.

Vor vielen Jahren habe ich den Satz gelesen: „Wenn es Angst macht, ist es keine Liebe!“. Dies kann ich vollständig bestätigen und auch erweitern in: „Wenn es verletzt ist es keine Liebe!“. Übersetze dies mal auf Dein Leben, genau auf diesen JETZT Moment und fühle, wo Du Angst hast.

Es gibt lediglich zwei Energien, aus denen wir uns bedienen. Einmal die Energie der Liebe, zu der alles gehört, was uns Frieden und Glückseligkeit schenkt. Und einmal die Energie der Angst, zu der alle niedrig schwingenden Emotionen, wie Mangeldenken, Wut, Trauer, Zorn, Hass und jegliche Art von Minderwertigkeit zählt.

Die Kunst ist einfach, wir bedienen uns mehr und mehr aus der Energie der Liebe. Tja, und wenn es dann so einfach wäre, denkst Du jetzt vielleicht!

Ich bin diesen Weg der Angst, wie bereits erwähnt, länger in meinem Leben gegangen, als den Weg, den ich jetzt schon sehr lange gehe….. Angst hatte eine enorme Macht in meinem Leben, alle Arten…nicht gut genug zu sein – nicht intelligent zu sein – nicht liebenswert genug zu sein – es nicht verdient haben, wohlhabend zu sein… u.s.w  u.s.w…

Und genau die Angst war es, die mir dann in einem richtig wütendem Moment die Lösung brachte. Ich schrie es förmlich und laut in den Himmel hinauf, ob es denn für mich auch noch Schönes auf dieser Erde gibt… UND JAAAA, so war und ist es… Ich machte mich auf den Weg.

An einem Abend, wo die Angst wieder mich während des Tages in der Hand hatte, beschloss ich meinem Gebet, dass NIEMAND UND NICHTS auf dieser Welt (und sonst wo) das Recht hat, mir Angst zu machen. Ich nahm der Angst schlichtweg ihre Macht.

In der Nacht, in einer Art Wachtraum, zeigte mir meine Geistige Führung dann unser Haus. Vom Schlafzimmer aus führte man mich in jeden Raum und durch das ganze Haus bis in die oberste Etage und alles war mit grüner Energie erfüllt. Alles war ausgefüllt mit der Energie von Erzengel Raphael. Dem Engel, der u.a. auch für die finanzielle Fülle steht.

Ich war und bin bis heute so dankbar und lag den Rest der Nacht wach. Blickte zurück auf mein Leben und stelle fest, dass sich jede Situation immer zum Guten gewendet hatte. Ich konnte aber auch erkennen, dass ich niemals „nur zugeschaut“ habe, sondern immer meine Informationen holte, die es entsprechend brauchte.

Und so wusste ich in dieser Nacht, dass mich die Angst niemals mehr besiegen würde. So ist es bis heute. Ich habe sicher – und das muss auch sein – in manchen Bereichen noch die eine oder andere Angst. Meist ist es mehr Sorge, bspw. um die Kinder, um meinen Mann, die Familie, unsere Hunde… ABER diese Ängste dürfen auch sein.  Angst kann auch ein Schutzfaktor sein, sie darf uns aber niemals bestimmen!

Wochengebet: „Ich verbinde mich Kraft meines göttlichen Bewusstseins mit dem göttlichen Heilstrom. Stelle mich dankbar und liebevoll in ihn hinein. Voller Liebe und Dankbarkeit empfange ich den neuen Tag, den neuen Augenblick, jeden neuen Moment. Dankbar empfange ich, was heute in Freude und Leichtigkeit zu mir kommen möchte. Dankbar empfange ich die Liebe Gottes, lege meinen Tag und alles was es heute für mich zu erfahren und zu lernen gibt, in seine Hände. Lasse mich von ihm leiten und führen und mir bewusst, dass ich Gottes Liebe hinaus in die Welt trage! Amen!“
(Atme 3-5x tief in Dich ein und stelle Dir, wie all das was Dich belastet aus dem Schatten in die Hände Gottes gelegt wird)…

(Verweile noch einen kleinen Moment in der Ruhe in der Stille und visualisiere, wie Dir heute alles aus der Liebe heraus gelingt, ohne dass es Dich anstrengt! )

 

Lektion 332
Die Angst bindet die Welt. Die Vergebung gibt sie frei!

 

Erinnere Dich an die vorherigen Lektionen, in denen ich Dir versucht habe, ein wenig das EGO zu entlarven. Die Wahrheit Deines SEINS wird Dich nie angreifen und wird Dich auch nicht länger „angreifbar“ sein lassen.

Zur Angst gehören auch Zweifel, Kummer, Enttäuschung, Wut und Zorn -> alles was keine Liebe ist, kannst Du der Angst zuordnen. Wenn wir uns mal in der Welt „umschauen“ (oder auch nur mal die Tageszeitung lesen), sind wir doch von Angst bestimmt und werden hier entsprechend zu jedem neuen Tagesbeginn sofort auch mit Angst konfrontiert!

In solchen ruhenden Momenten spürst Du durch Deinen ATEM der Dich trägt, dass es im JETZTMOMENT keinen Grund gibt, Dich von den Ängsten die draußen umher gehen, anstecken zu lassen.

5-10 Minuten in der Ruhe, vielleicht mit einem schönen, angenehmen Duft, mit leiser Musik und einer guten Tasse (Bergamotte-)Tee kommst Du sofort in die ENTspannung.

So kannst Du nach diesen wenigen Minuten wieder gestärkter in Deinen Alltag gehen. Lass den Ängsten, auch den Zweifeln nicht länger die Chance über Dich zu verfügen.

Ich reiche Dir hier immer wieder wertvolle Übungen, mit denen Du Dich schnell und effektiv
in Deine innere Mitte holen kannst. Nutze sie!

Wenn Du Dich hier ein wenig übst wirst Du sehen, dass Du einen völlig neuen, ENTspannten Raum in Dir erschaffen kannst, aus dem Du mehr und mehr ERschaffen wirst. Du weißt, es gibt zwei Energien in unserem Leben, die Liebe und die Angst – so darf es nicht länger sein, dass Angst Macht über Dich hat.

Wie gesagt, zur Angst zählen auch Wut, Zorn, Hass, Enttäuschung usw… Zur Liebe gehören Gelassenheit, die innere Mitte, Glückseligkeit und all die Dinge die Dein Herz erfreuen. Und genau hier soll Dein Weg hingehen – raus aus den Ängsten, rein in den göttlichen Fluss des Lebens.

Sicher gehören dazu auch immer wieder mal Schattenanteile, die sich zeigen, um gelöst zu werden. Doch je stabiler Du energetisch bist, desto einfacher, leichter und gelöster fällt es Dir, Ängste jeglicher Form ihre Macht zu nehmen.

Und so zeigt sich unser Leben durch Gefühle und Empfindungen, die von von „Himmelhochjauchzend“ bis zu „Tode betrübt“ gehen. Vielleicht empfindest Du ähnlich und kannst es direkt fühlen, wie sich die Energien abwechseln und in Dir enorme Gefühls-schwankungen auslösen.

Wenn dies so ist, so kannst Du hier schön erkennen, dann bestimme direkt JETZT in diesem Moment, von dem Du Dich zukünftig bestimmen lassen möchtest. Weiterhin von der Angst, oder von der Liebe. Sorge dafür, dass Du „Auszeiten“ / „Ruhemomente“ hast, in denen Du Dir Klarheit verschaffen kannst, was Dir diese Schwankungen „sagen“, bzw. wo Du einfach noch mehr energetische Maßnahmen benötigst, um energetisch stabil zu werden. So, dass Du immer mehr in Dir selbst ruhen kannst.

Auch die Vergebung, dass Du dies alles seither zugelassen hast, ist ein guter Aspekt, neue Möglichkeiten in Dir zu entfalten. Denn Vergebung löst angestaute Ängste (Wut, Hass, Zorn, Schuldzuweisung) usw. auf und ermöglicht Deinem Spirit hier nun seinen eigentlichen Platz einzunehmen.

Fühle, wo liege Deine Ängste. Forsche, seit wann haben sie Macht über Dich. Wenn Du es alleine nicht kannst, nimm Dir hierzu jemand zur Seite, der Dich an die Ursachen führt, um sie dann zu lösen.

So kannst Du Ängste für immer loslassen, Schuld von Dir und Deinen Gegenübern nehmen, wodurch Du eine völlig neue Energien in Dir spüren wirst.

Noch ein kleiner Buchtipp, der mir vor vielen Jahren innerhalb weniger Tage wirklich dabei geholfen hat, intensive Ängste zu lösen! „Sieben kleine Worte – Heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken“ von Debra Landwehr-Engle! Mehr dazu findest Du HIER!

♥lichst, Gabi Maria Fenner

LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

 

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

**Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: Michaela Krauthaker – farbenstaub.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Bildquelle: Pexels.com