Ein Kurs in Wundern – Lektion 331/2018 -Willenskraft

Der Kurs widmet sich mit den nächsten Lektionen unserem EGO. Unser EGO ist es nahezu gewohnt, Macht und Recht zu haben und möchte auch die Oberhand über uns und unsere Gefühle haben. Das hört sich zunächst wirklich sehr EGOistisch an, doch wurde es von uns selbst dazu geformt.

Natürlich gibt es auch die Menschen, die hier im Minderwert sind und nie gelernt haben, für ihren Wert einzustehen. Egal, ob wir ein zu hohes oder zu niedrig ausgeprägtes EGO haben, es begrenzt uns und trennt uns von der göttlichen Macht und Stärke, und besonders von der Liebe!

question-1301144_1920


Man könnte es auch als den irdischen Willen bezeichnen, der meist wenig mit dem Willen Gottes zu tun hat.

Solange wir uns im Mangel befinden, zeigt es uns, dass in uns eine Kraft wirkt, die stärker ist als unser göttliche Wille und die es nicht zulassen möchte, dass wir zu 100% den göttlichen Willen leben.

Sicher ist es auch nicht auf einmal möglich, dass EGO für immer zum Schweigen zu bringen! Das ist auch nicht Sinn und Zweck, denn es hat eine Aufgabe. Wir haben nichts mit auf diese Welt bekommen, was nicht wichtig und richtig für uns ist. Die Frage ist nur, wer hat die „Führungskraft“, Dein EGO oder DU?

Doch seit entstehen irdischer Mächte und Kräfte, wo es um Recht und Macht haben geht, sind durch Vorfahren, vielleicht auch Vorleben, durch Eltern und Umfeld so viele Informationen in unseren Zellen, dass alle Menschen – und sicher auch oft die Tiere – einen sehr starken Willen entwickelt haben, der fern vom göttlichen Willen steht.

Versuche mehr und mehr Dein EGO zum Teampartner zu machen und nicht zum Widersacher, der Dir immer suggeriert, wie schlecht, wie arm, wie dumm……. usw…. Du bist. Nimm Dein EGO, genau wie Dein Unterbewusstsein mit ins „Boot“ und weise sie Tag für Tag an, was sie „heute“ für Dich zu tun haben.

Sicher kommen da zu Beginn enorme Widerstände hoch, denn wer gibt schon gerne Macht ab. Lass dies nicht zu. Denn wenn Du die Wahrhaftigkeit für Dich erkennen magst, bedeutet dies, dass Du lernen und trainieren musst, dass Dein EGO – das auch Deine Gedanken steuert – alle seine Illusionen,  seine Taten, sein Denken in die göttliche Materie formen muss…

Wie gesagt, dies geht nicht von JETZT auf „Nachher“, doch nutze den JETZTMOMENT damit zu beginnen, dass Du von nun an die Führungskraft für Dich selbst übernimmst und auch Deinem EGO das große göttliche Team zur Seite stellt, von dem Du Dich voller Liebe leiten und führen lässt.

Sei Dir sicher, Dein EGO ist mehr als raffiniert. Es wird Dir Dinge beweisen wollen, Dir vielleicht ein Thema reichen, um zu sagen: „Funktioniert doch nicht auf Dauer“. Doch hier ist Deine Ausdauer gefordert, Tag für Tag mit der universellen Macht aus dem göttlichen Bewusstseinsfeld eben die Anweisungen an Dein Unterbewusstsein und Dein EGO zu geben. Und zwar mit einer sehr liebevollen göttlichen Macht und Stärke, wo weder das Unterbewusst-sein, noch Dein EGO eine Chance hat, zu widersprechen!

Wochengebet: „Ich verbinde mich Kraft meines göttlichen Bewusstseins mit dem göttlichen Heilstrom. Stelle mich dankbar und liebevoll in ihn hinein. Voller Liebe und Dankbarkeit empfange ich den neuen Tag, den neuen Augenblick, jeden neuen Moment. Dankbar empfange ich, was heute in Freude und Leichtigkeit zu mir kommen möchte. Dankbar empfange ich die Liebe Gottes, lege meinen Tag und alles was es heute für mich zu erfahren und zu lernen gibt, in seine Hände. Lasse mich von ihm leiten und führen und mir bewusst, dass ich Gottes Liebe hinaus in die Welt trage! Amen!“
(Atme 3-5x tief in Dich ein und stelle Dir, wie all das was Dich belastet aus dem Schatten in die Hände Gottes gelegt wird)…

(Verweile noch einen kleinen Moment in der Ruhe in der Stille und visualisiere, wie Dir heute alles aus der Liebe heraus gelingt, ohne dass es Dich anstrengt! )

 

Lektion 331
Es gibt keinen Konflikt, denn mein Wille ist der Deine!

 

Verstehe es so, dass die Konflikte die Du lebst, nicht dem göttlichen Feld entspringen, also nicht Gottes Wille ist, sondern eben Dein irdischer Wille, der hier an erster Stelle stehen mag. Dein EGO dient in Wahrhaftigkeit dazu Dich in Deiner Struktur zu unterstützen. Bspw., dass Du Dich gut organisieren kannst, es hatte im Ursprung niemals die Aufgabe, Dich zu „diktieren“….

Man kann dies sehr gut an sich selbst beobachten. Bspw. wenn Du Dich gleich angegriffen fühlst und entsprechend reagierst. Oder auch, wenn Du meinst, dass DU mehr weißt als Dein Gegenüber und auch, dass Du Dich vielleicht auch innerhalb einer Gruppe nicht gut integrieren kannst.

Es gibt noch viele andere Gründe, die zeigen, ob Du ein zu dominantes EGO hast. Wichtig ist, dass Du hier DIR gegenüber und auch DIR gegenüber zunächst sehr ehrlich bist. Denn das ist die Voraussetzung, Dein EGO umzuwandeln und ihm die Aufgaben zu übergeben, für die es im Prinzip erschaffen wurde.

Ein EGO entspringt der Angst. Und wir haben im Laufe des Kurses mehrfach gelernt, dass es zwei Energien gibt, die unser Leben „bestimmen“, die LIEBE und die ANGST. Die Angst ist keine Energie aus dem Gottesfeld, sie ist eine Erdenergie, erschaffen um Macht und Druck auszuüben. Folglich entspringen alle Deine Ängste auch dem irdischen Willen. Das sollte Dich sehr gut erkennen lassen, wo es nun Deine Aufgabe ist, Dein EGO in die „Rangordnung“ zu bringen, in die es gehört – als Teampartner von DIR, aber nicht als Führungskraft für DICH!

♥lichst, Gabi Maria Fenner

LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

 

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

**Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: Michaela Krauthaker – farbenstaub.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Bildquelle: Pexels.com