Ein Kurs in Wundern – Lektion 38/2019 – Visionen

Heute bekommen wir sehr hohe, kosmische Unterstützung für Veränderungen. Sie Tagesessenz bietet uns an, verschlossene Türen und Tore zu öffnen. Verbinde daher heute ganz bewusst mit Deinen höheren Instanzen und nimm Deine Ziele, Deine Visionen mit ins Boot.

Deine Lebenskraft, Freude und Sinnlichkeit, aber auch Instinkt und Körperintelligenz werden wahrgenommen. Spüre die Schönheit Deines Lebens, gib Deinen Schattenseiten die Chance, dass sie sich in Licht verändern.  Atme heute immer und immer wieder die kosmische Energie voller Dankbarkeit in Dein Herz ein und verströme sie in Deinem Körper.

Spüre in dich hinein, lausche. Und empfange. Zugleich bietet sich dir die Klarheit, wie vorzugehen ist. Bist du der unbewegliche Punkt reinen Bewusstseins, so ist es dir möglich, deine Intention als Dynamo zu erkennen und deine Wahrnehmung als das Instrument der Realisation = Manifesta-tion. Erinnerung wird äußerlich.

„Meine ursprüngliche Lebenskraft wird in den Mittelpunkt gerückt. Die Intelligenz meines Körpers ist allumfassend.“
http://www.inlakech.at

In dem Augenblick, wo Du Dich entscheidest, Deine Gedankenkraft nicht dem Mangel (und so mit den Ängsten) Deines Lebens zu schenken, sondern dem Vertrauen, dass auch DU wertvoll bist und ein Leben in Zufriedenheit verdient hast, wirst Du jedem Mangel (jeder Angst) immer mehr die Kraft nehmen, über Dich zu bestimmen.


Lektion 38/2019

Es gibt nichts, was meine Heiligkeit nicht vermag!

 HEILIG, was bedeutet HEILIG für uns in gelebten Alltag. Einst stammt es aus den Religionen. Hier kennen wir auch den HEILIGEN GEIST – doch wer oder was ist der HEILIGE GEIST. Es ist Dein eigener SPIRIT, Deine übergeordnete, göttliche Macht. Dein göttlicher Funke – etwas was ganz verständlich zu Dir gehört. Es hat nicht direkt was mit der Religion und der Kirche zu tun. Der Heilige Geist gehört zu jedem Menschen, ist in jedem Menschen.

Auch bedeutet HEILIG etwas Vollkommenes, erst Ehrwürdiges, etwas was man seine Liebe und Achtsamkeit und seine Verneigung schenkt. Doch warum verneigen wir uns nicht vor uns selbst. Für all den Mut, den wir einst schon hatten, als wir bspw. auf die Erde kamen.

Oder den Mut, genau diese Worte hier nach außen zu tragen, damit die Welt versteht, dass HEILIG in uns ist und nicht im Außen. Auch, dass wir alle diese göttliche Macht, Stärke und Kraft in uns tragen, sie uns aber irgendwann auf dem Weg abgesprochen wurde, bzw. wir sie selbst
abgesprochen haben.

Daher mache Dich HIER und JETZT auf den Weg und finde Deinen Heiligen Geist wieder in Dir. Schau Dir dazu gerne den o.g. Lemurischen Lichtkristall an, der mir vor vielen Jahren gereicht wurde. Der das Christusbewusstsein trägt und auch den Heiligen Geist.

Nimm Dich als Dich Kristall wahr. Vielleicht magst Du Dich direkt in diesen heilenden Kreis hinein begeben, um dort im Frieden zu sein. Auch das kannst Du tun. Schau Dir diese kleine,
weiße Stelle in diesem Kristall an und atme sie über Dein drittes Auge ein. Spüre, was hier für Dich geschehen darf……

Die Essenz der heutigen Tagesessenz!

Rote Magnetische Schlange

Zahl: 5
Aussprache: [ tschik’tscha:n ]
Energie: Kraft der Lebenskraft
Aspekt: überleben
Persönlichkeit: entschlossen – extremistisch – kraftvoll
Traumsymbole: Schlange, Milchstraße
Himmelsrichtung: Osten
Chakra: Kronen-Chakra
Element: Erde
Bewusstsein: individuell
Eigenschaften: Vitalität, Leidenschaft, Körperweisheit, Instinkt, Kundalini, Läuterung, Integration, Intimität, Einheit der Gegensätze
Problematik: die Neigung Transformationen, Herausforderungen und Erfolge nur unbewusst zu erfahren, Überbewertung des Körpers, Übermäßige Sinnlichkeit, aus starren Gewohnheiten heraus leben, Angst vor Intimität
Lösung: Lerne, dass Veränderungen ein Teil des Prozesses sind, Benutze Deinen Körper als Werkzeug zur Transformation, Lerne es, Leidenschaft und Sinne als Einstieg in ein höheres Bewusstsein zu verwenden, Lasse Dich von Bauchgefühl und Intuition leiten
Planet: Asteroidengürtel (Maldek)
Zeichenbedeutung: Die gefiederte Himmelsschlange ist das Zeichen für den göttlichen Maya-Gesandten Quetzalcoátl/ Kukulkán, dessen Wiederkunft von den Maya erwartet wurde. Die Schlange gilt auch als die Kraft, die unsere Energiezentren – die 7 Chakren – durchpulst, und die in vielen Kulturen Kundalini genannt wird. Bei der Geburt ruht die Kundalini-Energie eingerollt in der menschlichen Wirbelsäule. Ein Mensch gilt als erwacht und erleuchtet, wenn diese Energie zur vollen Entfaltung gekommen ist.
http://www.howtoplaymaya.com

Morgen startet die 10-tägige Portaltagserie. Wir dürfen ihre Energien schon seit ein paar Tage spüren. Ich werde dazu heute noch was schreiben. Wir „lesen“ uns also noch einmal.

♥lichst, Gabi Maria Fenner

LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

*Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue

Heutige Bildquelle: Gabi Fenner

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!