Ein Kurs in Wundern – Lektion 71 | Tun….

Es ist so wichtig, dass Du an Deinen positiven Gedanken und auch an Deinen Ideen und Wünschen fest hältst. Nicht, dass Du daran klammerst und ständig den Mangel spürst „es noch nicht zu haben“, sondern in der Form an DICH und an die Verwirklichung Deiner Ziele ganz fest zu glauben.

Die Gesetze des Lebens funktionieren so, dass wenn wir bei „krampfhafter“ Verfolgung nach Lösungen unserer Probleme suchen, in Stress und Kampf „enden“. Das wir das Glück und die Lebensfreude nicht mehr, oder nur sehr wenig, spüren können.

Der Weg der Verwirklichung führt immer über Deine Seele. Die Seele geht den göttlichen Weg. So folge immer kontinuierlich dem Licht Gottes. Mag es auch sein, dass sich hier immer wieder die Schatten zeigen. ERKENNE sie als Chance, dass sie Dich auffordern, „geheilt werden zu wollen“.

Das Leben möchte, dass wir immer den geringsten Aufwand haben. Alles „Positive“ geschieht dann mühelos, wenn Du in der Entspannung bist.  Mangel ist immer Druck….nimmt Dir die Kraft und Möglichkeit „klar zu sehen“.

Das Leben möchte, dass wir immer den geringsten Aufwand haben. Alles „Positive“ geschieht dann mühelos, wenn Du in der Entspannung bist.  Mangel ist immer Druck….nimmt Dir die Kraft und Möglichkeit „klar zu sehen“.

Wer sich in der Entspannung befindet, kann es fließen lassen. In der Ruhe kommen die wichtigsten Ideen und Gedanken. Entspannung lässt uns kreativ sein, auch wenn wir „gerade NICHTS tun“. Und plötzlich zeigen sich Lösungen. Sie werden uns „urplötzlich“ gereicht. Aus dem Moment der Entspannung heraus.

In meiner „Härtezeit“ mit Vollberuf, 4 Kindern und dem Aufbau meiner Heilpraxis begann mein Tag um 3.30 Uhr und endete gegen 22.00 Uhr. Ich stand unter „Dauerstrom“. Die Sehnsucht, mein Ziel meiner Heilpraxis zu erreichen, gab mir die Kraft diese Jahre durchzuhalten.

So oft gab es Momente, wo sich bspw. die Bügelwäsche am Wochenende türmte. Mein Herz wollte jedoch auch „Freizeit“… Unter Druck ging so oft nichts…. So gönnte ich mir dann immer erst 1-2 Stunden „Samstag oder Sonntag“ und dann floss es wie von selbst….

Hätte ich mich gezwungen, zur geplanten Zeit zu bügeln, wäre es mit Sicherheit weniger effektiv gelaufen und ich hätte eine wesentlich längere Zeit dafür benötigt… Dies mal als Beispiel aus dem Alltag einer
vierfachen, voll berufstätigen Frau, die sich so „ganz nebenbei“ ihre Heilpraxis aufbaute – also auch noch lernen durfte, Kliententermine wahrnahm usw…..   Verstehst Du was ich sage möchte.

„Wir sind ein individuelles Wesen, das im großen Ganzen eingebettet existiert. – Somit haben wir die Möglichkeit durch unser Denken und Handeln das kollektive Ganze mitzubestimmen, nämlich indem wir es einfach TUN.

Also fangen wir damit gleich jetzt, in diesem Moment an, und leben wir endlich unseren innewohnenden Narren, leben wir ein leichtes, heiteres Leben und fachen wir damit quasi einen Waldbrand an, der automatisch auch unsere Mitmenschen infiziert und damit wiederum motiviert.
http://www.hamani.at

 

Lektion 71
Nur Gottes Heilsplan wird funktionieren

Lasse das los, was nicht mehr funktioniert. Lege den Druck ab. Druck erzeugt immer Gegendruck.  Nimm den Druck aus dem Mangel Deines Lebens heraus. Hole Dir Informationen zu den Themen die gelöst werden möchte. Ist es finanziell, lasse Dich von einer entsprechenden Einrichtung beraten und lass Dich dabei unterstützen um herauszufinden, wo die Blockaden einst entstanden sind. Sind es Lebensumstände, hole Dir einen Berater/eine Beraterin eine Mentorin  usw…..

Lasse Dich auf dem Weg der Heilung begleiten. Steuere es Du selbst, werde selbst aktiv und warte nicht, bis der Druck Dich „verlieren“ lässt, weil Du selbst für Dich nicht gehandelt hast. Auch diese täglichen Übungen sind „aktiv sein“. Du steuerst Energien ins Licht, Du erhebst Dich über Deine Schatten. Du bittest das Universum um Unterstützung. Und vertraue, alle diese lichtvolle Energien, die Du hier während der Übungszeiten „sammelst“ verpuffen nicht, sie ergießen sich zur rechten Zeit über DIR und erlösen Dich!

Es geht um Deinen Spirit. Es geht darum, dass DU für Dich sorgst und nicht Deinem EGO das handeln überlässt. Auch nicht Deinem Unterbewusstsein das „seitherige Dahinleben“ weiter den bekannten Lauf nehmen lässt. Lebe nach dem Plan Deiner Seele, es ist DEIN göttlicher Plan! Und hier wollen wir heute ansetzen. Dies ist der heutige Leitgedanke!

Verbinde Dich immer wieder mit dem LICHT GOTTES, wenn Dein Problem so groß ist, dass es Dir DRUCK macht. Niemand und nichts hat das Recht, Dir Angst oder Druck zu machen. Folge der Führung Deiner Seele, folge der Führung Gottes.

Die heutige Tagesessenz:

Der Gelbe Rhythmische Krieger

Zahl: 17
Aussprache: [ ka’ba:n ]
Energie: Kraft der sozialen Einbindung
Aspekt: entfalten – zentrieren
Persönlichkeit: aufgeschlossen – vernünftig – streitlustig
Traumsymbole: Erdbeben, Regenbogen, Weihrauch
Himmelsrichtung: Osten
Chakra: Herz-Chakra
Element: Erde
Bewusstsein: universell
Eigenschaften: Erdkraft, Bewegung, Synchronisation, reiche Ernte, Resonanz mit der Erde, Fruchtbarkeit
Problematik: Das Leben nach Plan umzusetzen, in Vergangenheit und Zukunft weilen, anstatt im gegenwärtigen Augenblick, Zeichen, Symbolen oder Träumen eine zu große Bedeutung beimessen, voreilige Schlüsse ziehen, sich nicht mit der irdischen Existenz identifizieren
Lösung: Werde flexibler, Gehe geduldiger mit Lebenserfahrungen um, Beobachte, ohne sofort Schlussfolgerungen zu ziehen, Sei im gegenwärtigen Augenblick zentriert
Planet: Uranus
Zeichenbedeutung: Die Erde ist für die Urvölker die «Mutter», die uns Menschen nährt und trägt. Neben diesen lebenserhaltenden Kräften zeigt die Erde auch ihre zerstörerische Seite, ihre Naturgewalt, die alles hinwegfegt, was nicht mehr ihrer Evolution dient. Die Sichel bringt den Menschen Leben durch das Schneiden der Maispflanze und gleichzeitig den Tod für die Pflanze selbst. Es ist das ewige Spiel von Werden und Vergehen, von Aktivität und Passivität. Die Sichel und der Maiskolben sind zugleich auch ein Symbol für die Fruchtbarkeit.
http://www.howtoplaymaya.com

Ich wünsche Dir einen tollen Start in eine ganz ENT-spannte Woche

♥lichst, Gabi Maria Fenner

LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

*Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue

Heutige Bildquelle: Gabi Fenner

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!