Ein Kurs in Wundern – Lektion 72 | Bestimmung

Was ist Dein persönlicher Wunsch für Dein Leben? Wo in Deinem Leben fehlt Dir etwas zu Deinem Glück? Und was tust Du dafür, genau das in Dein Leben zu holen, was Dir zu Deinem Glück noch fehlt.

Fühle in Dich und spüre, wo genau Dir dieses Glück auf Gefühlsebene fehlt. Du wirst es irgendwo in Deinem Körper spüren. An diesem Körpergefühl kannst Du erkennen, von welcher Schwere es getragen wird. Genau da, wo sich Dein „fehlendes Glück“ im Körper zeigt, kannst Du beginnen das fehlende „Etwas“ anzunehmen. 

Ich erzähle Dir hier immer aus meinem eigenen Erfahrungsschatz. Auch, dass mich so manches Ziel irgendwann die Freude vergessen ließ, weil ich mich nur noch darauf konzentriert habe.

Es war dann mehr die Akzeptanz es noch nicht zu haben, die dazu führte, dass ich mich für mein eigenes Leben wieder geöffnet habe. Und genau das waren meist auch die Augenblicke, die mir den Weg geebnet haben.

Nun weiß ich, dass dies nicht einfach ist. Gerade vielleicht auch dann, wenn es um die Gesundheit geht und/oder um einen Menschen, um den wir uns sorgen. Es gibt viele Möglichkeiten, die ich hier benennen könnte und doch ist es immer für den Einzelnen das Wichtigste, das er/sie sich wünscht und das einem unglücklich sein lässt.

Wir träumen von einem anderen Leben? – Warum lassen wir uns dann von einem Leben bestimmen, das wir in Wahrheit gar nicht leben wollen? Nur wir selbst können unser eigenes Leben verwirklichen!

Also schaffen wir doch die notwendigen Voraussetzungen dafür und verblasen wir im wahrsten Sinn des Wortes das alte verstaubte, einengende, voll Vorschriften überquellende Leben.

Setzen wir den ersten Schritt dazu, und eine herrliche Zufriedenheit kann sich in uns ausbreiten. Aber TUN wir es endlich, denn nur dann leben wir endlich UNSER Leben!“ http://www.hamani.at

Und genau das habe ich auch einst in meinem Leben erkannt. Ich hatte mir soviel „aufgelastet“, dass ich es kaum noch (er-)tragen konnte. Und nur ich selbst konnte Stück für Stück diese Last wieder von mir nehmen.

Der Anfang dieser Neuausrichtung war am schwierigsten, zumal ich nicht wusste, wohin der Weg geht. Doch als die ersten Schritte getan waren, war so viel Mut in mir, den Weg weiterzugehen. Manchmal fühlte es sich an, also ob ich im „Dunkeln umhertappe“, nicht wissend ob es geradeaus, rechts oder links geht. Ich fühlte dann immer in mein inneres Navigationssystem, in mein Herz.

Im Außen das Gefühl zu haben, missbilligend angeschaut zu werden.  „Was wohl die Leute denken…“.  Doch mein Herz hat mir den Weg gezeigt. Heute früh sagte jemand im SWR3-Radio: „In meiner Verzweiflung ist es der Glaube daran, dass Gott mir gerade jetzt besonders nahe ist, und dass er mich vielleicht nicht am Leiden vorbeiführt, aber ganz gewiss hindurch.“

Schau heute, wo Du vom Leben noch nicht das bekommen hast, was Dich erfüllt. Nimm Dir heute dazu eine kleine Auszeit, gehe in die Stille und fühle in Dich, warum es Dich traurig macht. Bitte darum, dass Du für Dich in Dir den Moment des inneren Friedens bekommst, um genau in Dir den Raum zu öffnen, den es braucht, um Dein Leben mit genau dem zu erfüllen, was Dir bis jetzt noch fehlt.

 

Lektion 72
Groll hegen ist ein Angriff auf Gottes Heilsplan

Ich übersetze es Dir so: „Gehe aus den Emotionen heraus, die dazu beitragen, dass Du immer unglücklicher wirst. Gehe in die Akzeptanz, dass Du Dein Leben, so wie es gerade ist, bis zu diesem Augenblick akzeptierst.

Dass Du aber JETZT für Dich bestimmst, es dann auch los zu lassen. Erlaube Dir, Dich zu erinnern, dass Du glücklich sein darfst. Erlaube Dir heute den Moment zu erkennen, dass jegliches unglücklich sein, nur weiter dazu beiträgt, in den Mange zu gehen.

Ich weiß, genau da liegt die Schwierigkeit. Doch DU hast diese Kraft. In der Ruhe, in der Stille. Bspw. durch Deinem Atem, der Dir hilft, Dich in eine innere Ruhe zu tragen. Mach eine schöne Meditation, gehe raus in die Natur, mache eine Achtsamkeitsübung. Spüre, dass es genau die Ruhe und Stille ist, die Du aktiv steuerst, die Dich in die Akzeptanz bringst.

Und wenn Du Dir dies täglich immer wieder für 10-15 Minuten „gönnst“, wirst Du spüren, wie sich Dein Leben wandeln und so manches Wunder dann auch des Weges kommt….

Die heutige Tagesessenz:

Blaue Solare Sturm

Zahl: 19
Aussprache: [ ka’uak ]
Energie: Kraft der Selbsterneuerung
Aspekt: auflösen – erneuern – transformieren
Persönlichkeit: jugendlich – ruhelos – wohlwollend
Traumsymbole: Sturm, Regenwolke, Donner, Feuer
Himmelsrichtung: Westen
Chakra: Wurzel-Chakra
Element: Wasser
Bewusstsein: universell
Eigenschaften: Reinigung, Läuterung, Transformation, Wiedervereinigung, Lichtkörper, Ekstase der Freiheit
Problematik: Leugnung oder Verdrängung der eigenen Weiterentwicklung, Angst vor dem Unbekannten, Suchtverhalten, tiefe Verzweiflung oder das Gefühl, vom Ursprung getrennt zu sein, Desintegration, Leugnung
Lösung: Befreie Dich von der Angewohnheit, Deine Erfahrungen zu leugnen oder zu bewerten, Gib alles auf, was die Illusion der Trennung aufrecht erhält, Lege Deine Transformation in die Hände des GEISTES
Planet: Pluto
Zeichenbedeutung: Wenn sich ein Gewitter zusammenbraut und sich die schweren Gewitterwolken entladen, dann kann durchaus der Eindruck der Zerstörung und Trennung entstehen. Im größeren Zusammenhang zeigt sich jedoch, dass zusammengehört, was getrennt erscheint.
http://www.howtoplaymaya.com

Ich wünsche Dir den schönsten Moment der Liebe, JETZT in diesem Augenblick! 

LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

*Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue

Heutige Bildquelle: Gabi Fenner

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!