Ein Kurs in Wundern – Lektion 96/2019

Hast Du die Energien gestern spüren können. Wie enorm hoch und schwingend sie gewesen sind. Es hat bei einigen meiner Klienten enorme Transformationsprozesse ausgelöst. Dies hört sich vielleicht zunächst unangenehm an (und fühlt sich auch so an) und doch ist eine schöne
Form des Körpers sich ganz deutlich zum Ausdruck zu bringen, dass Umprogrammierungen
anstehen.

Denn diese Prozesse finden meist immer im Bewegungsapparat statt. D.h. wir fühlen es ganz deutlich im Bereich der Wirbelsäule und der Gelenke und auch Beine und Füße.

Man spricht hier auch gerne von Lichtkörper-Reaktionen. D.h. wenn wir unserem Körper, der ja feste Materie zu sein scheint, Licht (Energie) zuführen, geschieht nichts anderes, als dass wir unserem ungeordnetem Zellsystem, welches dann auch für Disharmonien sorgt, durch universelle, kosmische Energie (Lichtenergie) Unterstützung geben, wieder einen geordneten Zustand herzustellen.

Je nach Art und auch Dauer der vorhandenen Dysfunktionen von Körper, Geist und Seele geschieht dies immer in einer Art Prozess, der über die Selbstheilungskräfte gesteuert wird.
Somit braucht es auch immer ein wenig Geduld und Ausdauer, damit sich unsere unterschiedlichen Körper- und Energiesysteme wieder aufeinander einschwingen können.

Und doch trägt jede Art einer positiven Anwendung – ein Gebet, eine Meditation, eine Achtsamkeitsübung usw. – dazu beitragen, dass der Mensch Schritt für Schritt durch diese Transformation geht und auf diesem Weg auch immer wieder kleine und größere Erfolge bei sich feststellen kann.

UND ja, es gibt auch Tage in denen man meint, „rückwärts“ zu gehen. Doch diese Tage sind auch wichtig, damit unser gesamter Körper, auch unser feinstofflicher Körper, die Energien die wir ihm bewusst in liebevoller Absicht zuführen, auch aufnehmen kann. D.h., erst muss das Alte ENT-sorgt werden, damit das Neue auch Raum und Platz in uns einnehmen kann.

Die positiven Energiewellen und -schwingungen, die uns gerade erreichen sind so enorm „stark“, dass sie von fast jedem Menschen gespürt werden. Jene, die sich weniger mit ihrem eigenen Spirit beschäftigen, nehmen diese Energie als sehr anstrengend und erschöpfend wahr.

Wir, Du und ich und alle die ganz bewusst universelle Lichtkraft nutzen, werden jetzt noch schneller unsere Ziele erreichen. JA, es kann durchaus sein, dass auch wir uns erschöpft fühlen, jedoch mehr in einer angenehmen Art und Weise. Und hier ist es wichtig, dass wir unserem Körper genau die Ruhe schenken, die er braucht.

Wir haben schon sehr gut, unsere Altlasten ENT-sorgt und nutzen bewusst Ruhephasen, um das Neue dankbar in uns aufzunehmen. Auch hier zeigt das Gefühl der Erschöpfung deutlich, dass das Neue sich in uns ENT-falten will. Damit meine ich auch entsprechende Impulse, Ideen, Aktivitäten, die uns weiter unseres Weges führen.

Wenn Du zu den Menschen gehörst, die immer und irgendwo etwas zu tun haben und sich nie eine Auszeit gönnen, dann lade ich Dich direkt jetzt dazu ein, dass Du Dir wirklich – und ohne jegliche Ausreden – immer wieder bewusst entsprechende Ruhezeiten einräumst. Wenn Du einen festen Arbeitsplan hast, so plane Dir hier auch die Ruhezeiten in Deinem Kalender mit ein, die Du dann aber auch wirklich einhalten musst.

Ich habe das früher, als ich noch in der allgemeinen Arbeitswelt tätig war, jeden Morgen gemacht. Ich bin bewusst früher aufgestanden, um mindestens 20 Minuten für mich alleine sein zu können. Dadurch konnte ich fast immer gut gestärkt in den Tag gehen. Was auch dazu beigetragen hat, dass ich im Außen viel weniger „angreifbar“ war, als zuvor.

„Unser Unterbewusstsein, unser feinstoffliches Sein, das rational nicht greifbar ist, ist jene Quelle, aus der heraus immer wieder geschöpft werden kann. Halten wir heute inne und stoßen ganz bewusst in unsere ungeahnten Tiefen vor, damit sich diese Fülle in unserem physischen Leben hier auf Erden ausbreiten kann.

Hören wir auf unsere innere Stimme, denn sie ist die Stimme unseres wahren grenzenlosen Seins, aber pressen wir das Gehörte auf keinen Fall in unsere gewohnten Denk- und Handlungsmuster. Nur wenn wir uns auf unsere innere Stimme einlassen, können wir die letzten Abhängigkeiten und Begrenzungen in unserem Denken und Handeln erlösen! Und genau dieser Punkt ist eine notwendige Voraussetzung für das grüne Zeitalter der Fünfdimensionalität. „ http://www.hamani.at

 

Lektion 96
Erlösung kommt von meinem einen Selbst

Mit Erlösung ist im Prinzip gemeint, dass Du Dein Leben leichter und zufriedener leben kannst. Dass Du ein erfülltes Leben führst und gut mit dem Alltagsgeschehen umgehen kannst.

Wer dies von sich sagen kann weiß, dass es im Leben nie nur nach vorne gehen kann. Dass wir einem Zyklus unterliegen, in dem vielleicht auch mal ein Stillstand ist oder es auch immer wieder mal eine Situation im Leben geben wird, die gemeistert werden will.

Unsere Seele erfährt sich mit jedem Augenblick neu. Um sich hier zu ENT-wickeln braucht sie diese Herausforderung. Wir meistern uns dadurch selbst. UND, wer bereit ist, hier auch selbstverantwortlich zu sein, wird spüren, dass wir unser Leben mit Dankbarkeit annehmen. Alles das, was uns das Leben seither gegeben hat, ebenso wie all das, was es uns schenkt.

Niemand wird vom Leben bestraft, auch wenn es sich immer wieder mal so anfühlt. Auch ich selbst habe wirklich ganz oft in meinem Leben regelrecht nach oben „geschrien“, wofür ich immer wieder bestraft werde. Bis ich eines Tages erkannt habe, dass es keine Bestrafung ist, sondern eher das Resonanzprinzip wirkt. All das, was ich schon mit auf diese Erde gebracht habe, gepaart mit all dem was ich sozusagen über die Muttermilch in mir durch meine (Ahnen-)familie aufgenommen habe.

Wer dies erkennt, wird sehr schnell genau die Ursachen erkennen, die ihn blockieren. Wenn man die Ursachen kennt, kann man sehr gut daran „arbeiten“, um sie eben in eine andere Energie zu schwingen.

Die  Essenz des heutigen Tages

Die Blaue Resonante Nacht

Zahl: 3
Aussprache: [ ak’ba:l ]
Energie: Kraft der Ideen
Aspekt: träumen
Persönlichkeit: logisch – organisiert – konservativ
Traumsymbole: Nacht, Unterwelt, Haus
Himmelsrichtung: Westen
Chakra: Solarplexus-Chakra
Element: Wasser
Bewusstsein: individuell
Eigenschaften: Intuition, Träumen, Abgrund, Reise ins Selbst, Stille, Blick nach Innen, bewusste Traumzeit, Überfluss und Fülle
Problematik: mentale Starrheit, Probleme zu teilen, zu innerlicher und subjektiver Standpunkt, Angst vor Veränderung, Selbstkritik, ausgeprägte Werturteile
Lösung: Erschaffe Dir ein sicheres Umfeld, Vertraue dem Universum, dass genügend für alle da ist, Akzeptiere Deine inneren Schattenaspekte und folge ihnen, um durch sie zu lernen
Planet: Saturn
Zeichenbedeutung: Was manche Kulturen als den Rachen der Unterwelt bezeichnen, gilt für andere wiederum als Traumzeitnetz oder als fruchtbarer Boden, in welchem sich neue Wirklichkeiten bilden und nach oben öffnen. Ein Vorhang liegt schützend darüber, Zeichen einerseits für den Schleier des Vergessens und andererseits dafür, dass jene hinter der sichtbaren Welt liegende Wirklichkeit einen anderen Zugang hat als die Alltagswelt. Hier Eingang zu finden heißt: alle Ebenen des Seins – nämlich Körper, Geist und Seele oder auch Bewusstsein, Unterbewusstsein, Körper (im Zeichen symbolisiert durch drei Öffnungen) – im Alltag zu vereinen.
http://www.howtoplaymaya.com/

Ich wünsche Dir einen herrlichen Samstag. Nutze ihn für DICH. Schenk ihm Deine Aufmerksamkeit, Deine Achtsamkeit, schenke Dir den Tag erfüllt mit Dankbarkeit!

lichst
Gabi Maria Fenner

LIEBE EINFACH GÖTTLICH!

Literaturhinweise: 

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

*Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue

Heutige Bildquelle: Gabi Fenner

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!